Mitteilungen

Berichte für das Jahr 2019

16.05.2019 kn

Erfolgreiches Erststarterturnier in Haslach

20190516 Die erfolgreichen Jugendringer mit Trainer und Betreuer

Am 11.05.2019 fand im benachbarten Haslach das Erststarterturnier statt. Für die jungen Ringer ist dieses Turnier ein Highlight, da viele von ihnen zum ersten Mal die Ringermatte auf einem Turnier betreten. So kam es auch, dass der VfK Mühlenbach mit zehn Ringern vertreten war. Neben den Erststartern waren die E- und D-Jugend ebenfalls vertreten. Jedoch hatte der VfK Mühlenbach bei der E-Jugend keinen und bei der D-Jugend einen Starter. Jan Baumann, der in der stark besetzten Klasse bis 29 kg antrat, belegte nach drei Kämpfen den 10. Platz.

Für Bailasan Hussein, Mohama Moladad und Noah Göppert verlief das erste Turnier leider nicht nach Plan. Beide mussten sich nach den ersten beiden Kämpfen vom weiteren Turnierverlauf verabschieden. In der Klasse bis 29 kg hatte der VfK Mühlenbach gleich drei Erststarter. Silas Göppert fand ebenfalls keinen Weg ins weitere Kampfgeschehen einzugreifen. Lukas Becherer und Jonathan Schüle haben wahre Stärke gezeigt, wurden aber in ihren kleinen Finalkämpfen ausgebremst, so dass in dieser Gewichtsklasse keine Medaille nach Mühlenbach ging. Sehr erfreut waren die Jugendtrainer über die Leistung von Leif Kopp und Jano Schmid. Diese beiden konnten schon jetzt eine gute Figur auf der Ringermatte machen. Leif Kopp war an diesem Tag nicht zubremsen und stand nach fünf schweren Kämpfen auf dem obersten Podestplatz. Jano Schmid musste sich nur in einem seinen fünf Kämpfen geschlagen geben und holte verdient die Bronzemedaille. Mit Gold glänzte ebenfalls Jonathan Kempe. Da in seiner Gewichtsklasse sechs Ringer gemeldet waren, wurde das Turnier im nordischen Stil ausgetragen. So musste Jonathan Kempe gegen all seine Gegner in dieser Gewichtklasse ringen und konnte sich gegen alle behaupten. Damit die Medaillensammlung perfekt ist, holte Noah Krahl noch eine silberne Medaille.

Die Jugendleiter und Jugendtrainer sind sehr Stolz und zufrieden mit dem Turnier. Das Turnier habe gezeigt, dass in den Jugendringer sehr viel Potential steckt, das es nun gilt zu formen. Sehr erfreulich war am Ende des Turniers, dass der VfK Mühlenbach die Vereinswertung gewinnen konnte. Dies hat zusätzlich noch einmal Motivation verliehen.

05.05.2019 Kathrin Neumaier

Turnier in Kandern/ 2x Gold für den VfK-Nachwuchs

20190505 Turnier in Kandern

Am vergangenen Samstag nahmen 8 VfK-Nachwuchsringer am 12. Alfred-Richter-Gedächtnisturnier teil. Zu dem mit 173 Teilnehmern besetzten Turnier, haben unter anderem die Bundesligisten Adelhausen und Hausen-Zell ihre Jugendringer entsandt. Insgesamt waren 13 Vereine am Start.

Ein tolles Turnier legten Jonas Buchholz (D-Jugend 25 kg) und Jan Baumann(D-Jugend 29 kg) hin. Während Jan Baumann, es war sein erstes Turnier nach seiner Verletzung, im ersten Kampf gegen seinen Dauerkonkurrenten Alexander Fening aus Lahr eine Niederlage hinnehmen musste, startete Jonas Buchholz mit einem Sieg ins Turnier. Im weiteren Verlauf gab sich auch Jan keine Blöße mehr und konnte seine weiteren Gegner besiegen und durfte am Ende das zweithöchste Treppchen besteigen und die Silbermedaille in Empfang nehmen. Auch Jonas konnte seine nächsten zwei Kämpfe gewinnen und stand nun im Finale gegen Simon Kopp von der RG Lahr. In einem spannenden Kampf behielt er auch hier die Oberhand und belegte den ersten Platz. 
Elias Neumaier (D-Jugend 45kg) konnte nach zwei Niederlagen zu Beginn des Turnieres, konnte er gegen Seyyid Celikparmak vom TuS Adelhausen gewinnen und belegte einen guten vierten Platz!

In der C-Jugend konnten mit Luis Schonhard und Lars Brucker zwei VfK-Youngster sich auf das Treppchen ringen. In der Gewichtsklasse bis 39 kg ließ Luis seinen beiden Gegnern aus Hausen-Zell und Weitenau-Wieslet nicht den Hauch einer Chance und durfte am Ende des Tage die Goldmedaille in Empfang nehmen. Dabei gab er nicht einen einzigen technischen Punkt ab. Lars Brucker hatte es mit drei Gegner zu tun. Während er mit zweien davon keine Mühe hatte und gegen beide auf Schulter gewann, musste er sich dem Lahrer Luis Justus leider geschlagen geben und belegte am Ende einen tollen Silberrang. 
Die beiden weiteren Starter in der C-Jugend, Marlon Dengler und Sebastian Moser konnten an diesem Tag nicht an Ihre beste Leistung anknüpfen und belegten jeweils Platz 5. In der A/B Jugend hatte Philipp Neumaier insgesamt drei Gegner in der Klasse bis 92 kg. In drei engen Kämpfen musste er sich leider jedesmal geschlagen geben und belegte am Ende den vierten Platz.

25.04.2019 kn

Endlich ist es soweit...

Heinrich Del Core in Mühlenbach

Nach dem großen Erfolg mit der Kabarettveranstaltung in den vergangenen Jahren ist es dem VfK Mühlenbach auch im Jahr 2019 gelungen, wieder ein super Kabarettprogramm nach Mühlenbach zu bekommen. Am Samstag, 27. April 2019, gastiert „Heinrich Del Core – der zahlreich preisgekrönte Kabarettist und Comedian aus Funk und Fernseh – in der Mühlenbacher Gemeindehalle.
Mit dem schwäbischen Charme eines echten Halbitalieners beschreibt Heinrich Del Core in seinem neuen Programm GANZ ARG WICHTIG die alltäglichen Kuriositäten detailgetreu und so plastisch, dass man glaubt selbst dabei gewesen zu sein. Hinreißend komisch und voller Selbstironie trifft der Italo-Schwabe zielsicher den Geschmack des Publikums und zieht es in den Bann seiner eigentlich normalen alltäglichen Geschichten, die erst durch seine witzige Schilderung zu kuriosen, teils absurden Begebenheiten werden und dem Publikum den alltäglichen Irrsinn mal lauthals lachend, mal schmunzelnd vor Augen führen.
Ein unvergleichlicher Mix aus Situationskomik, Charisma und Sprachwitz. Mit Heinrich Del Core treffen sich Italien, Deutschland, Comedy und Kabarett. Mehr Infos unter

www.heinrich-delcore.de.

Der VfK Mühlenbach freut sich schon heute auf Ihren Besuch am Samstag, 27. April 2019.

Einlass ist ab 18.30 Uhr - natürlich ist für Ihr leibliches Wohl gesorgt.

15.04.2019 dn

Alteisensammlung der VfK-Jugend

20190415 Große Hilfe beim verladen: LKW-Kran von Edi Maier)

Bereits zum 15. Mal trafen sich am vergangenen Samstag (13.04.2019), zahlreich Helfer morgens um 8 Uhr im Bauhof Mühlenbach um zur diesjährigen Alteisensammlung den Startschuss zu geben. Koordiniert von VfK-Vorstand Hermann Leber, wurde ganz Mühlenbach angefahren und von allerlei altem Eisen befreit. Weiterhin haben sich in der Raumschaft Haslach auch wieder etliche Firmen bereiterklärt, durch eine Alteisenspende die VfK-Jugendarbeit zu unterstützen. War ein Anhänger voll beladen, ging es zurück zum Bauhof um den Hänger zu leeren und in die bereitstehenden großen Container um zu laden. Eine große Hilfe dabei war auch dieses Jaht wieder die Firma Edi Maier aus Mühlenbach mit ihrem LKW Kran. Am Ende eines langen Tages traf man sich noch im Cafe Pfaus und ließ den Tag bei einem Essen und einigen Getränken ausklingen.

Der VfK Mühlenbach möchte sich wieder bei allen bedanken, die auch im letzten Jahr wieder das Alteisen gesammelt haben und es der VfK-Jugend gespendet haben. Ein ganz besonderer Dank geht.

08.04.2019 kn

Jahreshauptversammlung mit positiver Bilanz

20190408 Die Ringer des Jahres

VfK Mühlenbach zieht in jeder Hinsicht eine positive Bilanz aus dem vergangenen Jahr.

Am 05.04.2019 trafen sich alle Vereinsmitglieder und Gönner des VfK Mühlenbachs im Vereinsheim des SVM zum "Bachwirt". Anlass war die jährliches Generalversammlung. Neben vielen sportlichen Erfolgen kann der VfK Mühlenbach auch neben der Matte glänzen. Neben Aktionen wie das Waldputzen oder das Schrottsammeln wird einerseits der Umwet etwas Gutes ...getan und auf der anderen Seite wird die Jugendkasse des Vereins aufgebessert. Mit Florian Neumaier und Peter Öhler hat der VfK Mühlenbach zwei Spitzenathleten, die das kleine Dörfchen bis hin zur Weltmeisterschaft vertreten. Sehr erfreut waren die Fans des Vereins (und natürlich der Verein selbst) von dem 3. Platz der ersten aktiven Mannschaft. Keiner hätte zu Beginn der Runde gedacht, dass die Ringer so gut abschneiden - um so größer war die Freude über die Siege.

Da die Jugend eine Herzensangelegenheit ist, wird dort viel geboten. Neben dem traditionellen Zeltlager, standen Aktivitäten wie ein Hüttenwochenende und einen Tagesausflug ins Lagunabad an. "Wir haben einen großen Zulauf. Die Arbeit zahlt sich aus. Es ist schön zusehen, wie die Kinder im Ringen aufblühen", sagte Jugendleiter Stefan Brucker Stolz.

Der Vorsitzende Matthias Ketterer ehrte Bruno Hansmann, Reinhold Pfaff, Hans-Jürgen Seemann und Paul Müller in deren Abwesenheit für ihre 25-jährige Treue. Daniel Neumaier und Joshua Neumaier konnten dann noch die Sportlerehrung vornehmen. Auf den ersten Platz kam Tobias Neumaier, gefolgt von Paul Vollmer, Alexander Müller, Mario Eble, Simon Volk und Yannick Schwab.

Abgeschlossen wurde die Generalversammlung mit einer Satzungsänderung.


Berichte

Der VfK informiert

Arbeitspläne