Mitteilungen

Berichte für das Jahr 2019

12.12.2019 kn

Noch eine Rechnung offen

20191212 Mario Eble möchte am Samstag siegen

Nach der bitteren Niederlage gegen den RSV Schuttertal wollen die Jungs am vorletzten Kampftag und dem letzten Auswärtskampf noch einmal alles geben und den Fans den erträumten Sieg bescheren. Gestärkt durch den verdienten Sieg gegen den KSV Appenweier liegt der Fokus nun auf dem Kampf gegen den RSV Schuttertal. Um 20.00 Uhr pfeift der Kampfrichter Meik Stahl den Kampf an. Damit die Revanche gelingt ist die Unterstützung aller(!) Fans notwendig. Deshalb kommt zahlreich nach Schuttertal.

Die zweite Mannschaft und die Jugend haben an diesem Wochenende kampffrei, um ebenfalls die erste Mannschaft zu unterstützen und sich auf den letzten Kampftag vorzubereiten.

09.12.2019 kn

Grandioser Sieg gegen den KSV Appenweier

20191209 Simon Volk zeigte eine starke Leistung

Besser hätte es an diesem Freitagabend nicht laufen können. Die Fans erlebten eine geschlossene Mannschaftsleistung. Dabei fielen die Niederlagen von Mario Eble und Leo Tritschler gar nicht mehr ins Gewicht. Felix Jenter zeigte an diesem Abend eine besonders gute Leistung. Dies wurde nach dem Mannschaftssieg damit belohnt, dass er „Humba“ anschreiben durfte. Durch die zusätzlichen Siege von Patrick Schwendemann, Nico Chireacov, Paul Vollmer und Simon Volk konnte der VfK schnell den Sack zu machen und schon beim dritt letzten Kampf den Sieg für sich entscheiden. Durch einen Sieg von Tobias Neumaier gegen Franco Kovac war klar, wer am Ende als Sieger von der Matte geht.
Auch die VfK-Jugend konnte mit 18:17 Punkte gegen die Jugend des KSV Appenweier gewinnen. Da dachte sich anschließend die zweite Mannschaft, dass die Siegesserie nicht am Samstagabend abreisen darf. Hoch motiviert gewannen sie gegend en ASV Urloffen III und konnten den ersten Tabellenplatz weiterhin verteidigen.

07.12.2019 kn

Spannendes Wochenende rückt näher

20190412 Felix Jenter im blauen Dress für den VfK Mühlenbach

Gerne erinnern wir uns an den 12.10.2019. Nach einem hoch spannenden und verloren geglaubter Kampf gelang es dem VfK Mühlenbach in den letzten Kämpfen den Ausgleich beim KSV Appenweier zu schaffen. Mit 18:18 Punkten verabschiedeten sich beide Mannschaften von einander. An diesem Wochenende ist die Revanche. Natürlich möchte der KSV Appenweier nach dem Unentschieden vor heimischen Kulisse auswärts punkten. Aber auch der VfK Mühlenbach möchte gegen Ende der Saison die verbleibenden Punkte mitnehmen, um den Tabellenvorsprung vor der Olympia Schiltigheim auszubauen. Der Vorkampf an diesem Abend bestreiten die Jugendmannschaften. Hierbei ist der KSV Appenweier J mit lediglich zwei Punkten einen Platz in der Tabelle vor dem VfK Mühlenbach J. Die zweite Mannschaft hat am Freitag Abend frei, darf dafür aber am Samstag Abend gegen die dritte Mannschaft des ASV Urloffen antreten.

Die Kämpfe:
06.12.2019
VfK Mühlenbach - KSV Appenweier
Beginn 20.30 Uhr

VfK Mühlenbach J - KSV Appenweier J
Beginn 19.30 Uhr

07.12.2019
ASV Urloffen III - VfK Mühlenbach II
Beginn 17.00 Uhr

01.12.2019 kn

VfK-Siegesserie reißt ab

20191201 Trotz des Schultersiegs von Paul Vollmer verlor der VfK knapp mit 17:15 Punkten

Starker Gegner aus Schiltigheim konnte nicht besiegt werden und wir unterliegen mit 17:15 Punkten.

Es hätte an diesem Abend einfach nicht sein sollen. Nach der Waage war klar "Wir brauchen einen Überraschungssieg, sonst wird es knapp", konnte Mannschaftsführer Daniel Neumaier berichten. Dieser blieb an diesem Abend aus. Zu erst ging wie gewohnt Leo Tritschler auf die Matte. Von Anfang an hatte dieser das Nachsehen gegen seinen Gegner. Doch bei zwei Minuten stockte der Zuschauer der Atmen, als Leo zu Punkten begann. Leider ließ sich sein Gegner davon nicht beeinflussen und Leo unterlag mit Punkten. Patrick Schwendemann trat gegen Kahlid Gaziev an. Nach sechs Minuten zeigte die Punktetafel einen Punktevorsprung von 0:9 technischen Punkten an, was drei Mannschaftspunkte bdeutete. Felix Jenter konnte in den ersten Minuten seinem Gegener Djamboulat Chaadaev stand halten, verlor aber unglücklich. Schön mit anzusehen war der Kampf von Alexander Müller gegen Axel Blathase. Punkt für Punkt holte Alexander mit seiner alt bekannten Stärke, so dass er vier Mannschaftspunkte erreichen konnte. Simon Volk verlor ebenfalls unglücklich mit 2:0 Mannschaftspunkten. Einen starken Kampf an diesem Abend zeigte auch Mario Eble. Zwar unterlag er seinem Gegener, doch bis zum Schluss war das Ergebnis offen und die Spannung bei den Zuschauern hoch. Christoph Walter und Tobias Neumaier mussten gegen die Issayev-Brüder leider die Punkte bei der Heimmannschaft lassen. Die letzten beiden Kämpfe an diesem Abend bestritten Paul Vollmer und Nico Chireacov. Während Nico Chireacov nach 90 Sekunten den Kampf beendete, musste Paul Vollmer zu erst in den Kampf finden. Nach einem Rückstand schulterte er seinen Gegner.

29.11.2019 kn

Hochzeit von Isabelle Waidele und Daniel Schmalz

20192911 Hochzeit von Isabell und Daniel Schmalz

Das nächste Paar hat sich beim VfK getraut. Die langjährige Jugendtrainerin Isabell Waidele heiratete ihren Freund Daniel Schmalz. Am 23.11.2019 gaben sie die Beiden das Ja-Wort in Offenburg. Da durfte natürlich die VfK-Jugend nicht fehlen. Neben dem Sektempfang haben unsere jüngsten Spalier gestanden, um den frisch vermählten Ehepaar zu gratulieren. Auch Vorstand Matthias Ketterer nutzte diese Gelegenheit, um seine Glückwünsche zu äußern. "Ich bin sehr froh, dass wir so eine engagierte Jugendtrainerin bei uns im Verein haben", lobte er die Arbeit von der Braut.

 


Berichte

Der VfK informiert

Arbeitspläne