Mitteilungen

Berichte für das Jahr 2021

28.09.2021 mn

WM Nominierung für Peter Öhler

20210928 Peter Öhler für WM nominiert

Unser Spitzensportler Peter Öhler wurde für die Weltmeisterschaft in Oslo nominiert, welche vom 02. bis 08. Oktober stattfindet. Nach zahlreichen erfolgreichen Kämpfen und zuletzt Platz 2 bei den Thor Masters in Dänemark, hat er sich das Ticket auf jeden Fall verdient.

Peter, wir wünschen Dir viel Erfolg in Oslo und sind stolz, dass Du die Farben von Mühlenbach und Deutschland vertrittst.

Wir werden euch natürlich auf unseren Social-Media-Kanälen auf dem Laufenden halten.

28.09.2021 kn

Taktische Umstellung vom KSV Appenweier zwang den VfK Mühlenbach in die Knie

20210928 Nicolai Chireacov besiegt seinen Gegner

Der VfK Mühlenbach blieb am vierten Kampftag ohne Punkte. Sowohl die erste Mannschaft als auch die Reservestaffel mussten sich geschlagen geben.

Zuerst ging es wie üblich mit Robin Grießbaum los. Er unterlag nach knapp einer Minute dem starken Marco Schmidt. Alexander Müller zeigte gegen Julian Lifke einen bärenstarken Kampf. So konnte Alexander Müller nach Abgabe eines Passivitätspunktes den Spieß umdrehen und geschickt Punkte für sich selbst sammeln. Somit konnte sich der VfK Mühlenbach die ersten beiden Mannschaftszähler erringen. Felix Jenter zeigte gegen Robin Laas ebenfalls sein Können. Mit 3:5 Punkten konnte Felix siegen und einen weiteren wichtigen Mannschaftspunkt an diesem Abend holen. Patric Schwendemann und Leo Kempf zeigten einen Kampf auf Augenhöhe mit dem besseren Ende für Leo Kempf. Im letzten Kampf in der ersten Halbzeit stellte der VfK Mühlenbach keinen Gegner, so dass die Punkte kampflos an den KSV Appenweier gingen.
Die zweite Halbzeit startete wie üblich mit Tobias Neumaier. Auch er unterlag dem starken Johannes mit 5:0 technischen Punkten. Michael Wettlin konnte gegen Eduard Semke, der an diesem Abend eine Gewichtsklasse nach unten rückte leider keine Punkte für den VfK Mühlenbach holen. Auch Mario Eble blieb gegen Andreas Boczek. Nicolai Chireacov und Paul Vollmer haben in den letzten beiden Kämpfen Des Abends jeweils vier Mannschaftspunkte erzielen können. Somit ging der Kampf zwischen den KSV Appenweier und dem VfK Mühlenbach mit 14:11 Mannschaftspunkten aus.

Die jeweiligen Reservestaffeln trennten sich mit 20:10 Mannschaftspunkten. Siegreich dabei waren Leo Tritschler, Marcus Schmieder und Louis Kurz.

24.09.2021 kn

Ringertraining in Hausach

20210924 Trainerwechsel in Hausach

Der VfK Mühlenbach bietet seit März 2010 ein Ringertraining in Hausach an. Vor raus gegangen ist ein Schnuppertraining beim Hausacher Kinderturnen. Maurus Maier und Carmen Ketterer gestalteten anfangs das Training. Über die Jahre haben etliche Jugendliche die Faszination Ringen kennengelernt. Die fortgeschrittenen Sportler besuchen immer freitags auch das Jugendtraining in Mühlenbach, dafür hat der VfK extra einen Fahrdienst eingerichtet. Nach fast 11 Jahren in Hausach und der langen Coronapause hat Maurus angekündigt, dass es Zeit wäre für einen Trainerwechsel. Für diese Aufgabe konnte der VfK Robert Staiger begeistern. Robert, der mit seiner Familie in Hausach lebt, war in jungen Jahren selbst ein sehr erfolgreicher Ringer. Mit seiner ruhigen, sympathischen und zielstrebigen Art ist er bestens gerüstet um die Freude an der Bewegung und am Ringen zu vermitteln. Wir wünschen ihm zum Start am 28.09.21 viele rauflustige Kinder, viel Spaß und allen den gewünschten Erfolg. RINGEN macht Spaß! Komm zum Schnuppertraining am 28.09.2021 um 17 Uhr im Gymnastikraum der Stadthalle Hausach. Infos bei Robert Staiger Tel: 0176/11221157.

24.09.2021 kn

Weitere schwere Aufgabe für den VfK Mühlenbach

20210924 Patrick Schwendemann dreht seinen Gegner

Wer erinnert sich nicht gerne an die vielen spannenden und emotionsgeladenen Mannschaftskämpfe gegen Appenweier. In der Vergangenheit konnte kein klarer Sieger ausgemacht werden. In der Hinrunde 2019 konnte der VfK im letzten Kampf des Abends den Ausgleich auf 18:18 Mannschaftspunkten schaffen. In der Rückrunde konnte das Ergebnis sogar verbessert werden, denn der VfK Mühlenbach gewann mit 24:12 Mannschaftspunkten. Doch in diesem Jahr hat sich der KSV Appenweier mit Leo Kempf und Laszlo Simo verstärkt. Daher wird es für den VfK Mühlenbach schwer auswärts gegen diese schwere Mannschaft zu gewinnen. Doch Coach Patrick Schwendemann wird sicherlich die Fähigkeiten seiner Ringer gekonnt einschätzen, um die benötigten Punkte zu uns zu holen.

Im Vorkampf des Abends stehen sich die beiden zweiten Mannschaften gegenüber. Bisher konnte der KSV Appenweier mit zwei gewonnen Mannschaftskämpfen die Spitze der Tabelle erreichen.

21.09.2021 kn

Erfolgreiches Jugendturnier in der Mühlenbacher Gemeindehalle

20210921 Teilnehmer Jugendturnier Mühlenbach

Für die Jugendringer ist es eine unglaublich lange Zeit abseits der Ringermatte und ohne Turnieren gewesen. Umso erfreulicher war es für sämtliche Kinder am 19.09.2021 zum ersten Mal in diesem Jahr an einem Turnier teilnehmen zu können. Der VfK Mühlenbach hat sich nach vielen Turnierabsagen im südbadischen Raum dazu durchgerungen das traditionelle Jugendturnier im Bereich C- und D-Jugend stattfinden zu lassen. Damit bot der Verein den Kindern die Möglichkeit ihre Kräfte unter Beweis zu stellen. Hierbei geht ein großer Dank an die Bürgermeisterin Helga Wössner, die diesem Turnier und dem entsprechenden Hygienekonzept zugestimmt hat.

Weit mehr als 250 Teilnehmermeldungen gingen im Vorfeld bei den VfK-Verantwortlichen ein. Leider war eine Vorgabe des Hygienekonzepts, dass die Teilnehmerzahl auf 100 Jugendringer begrenzt ist. Für die teilnehmenden Kinder, ein umso größeres Privileg.

Um das Turnier für die Jugendringer noch weiter zu versüßen, richtete Aline Rotter-Focken zu Beginn des Turniers sehr motivierende Worte an die Sportler per Videoaufzeichnung, da sie leider selbst verhindert war. Auch hier ein riesiges Dankeschön an Aline Rotter-Focken für die tolle Videobotschaft!

Weiterhin erfreulich für den VfK Mühlenbach war, dass zwei der zwölf VfK-Jugendringer das begehrte Mühlenbacher Schwein gewonnen haben. Mit Kian Schwendemann und Max Allgaier konnte in jedem Altersbereich ein Schweinchen gewonnen werden. Außerdem sicherte sich der VfK Mühlenbach mit Leif Kopp einen weiteren Medaillengewinner. Noah Göppert, Ben Allgaier und Jan Baumann konnten das kleine Finale nicht für sich gewinnen und belegten jeweils den vierten Platz. Ferdinand Schüle und Colin Stenzel belegten in ihren Gewichtsklassen den fünften und sechsten Platz. Jens Allgaier, Jonas Buchholz, Jonathan Schüle und Silas Göppert schieden frühzeitig aus dem Turnier aus.

Für alle Teilnehmer gab es unabhängig von deren Platzierung ein weiteres Highlight bei der Siegerehrung. Denn jedes Kind erhielt von Aline Rotter-Focken eine signierte Autogrammkarte.

Der VfK Mühlenbach ist Stolz dieses Turnier ausgetragen haben zu können und das Strahlen der Kinder zu sehen, die endlich wieder auf der Ringermatte ihren Trainingsfleiß zur Schau stellen konnten.

                                                                                                                


Berichte

Der VfK informiert

Arbeitspläne