Mitteilungen

Berichte für das Jahr 2018

21.05.2018 kn

Pfingstwanderung 2018

2018052 Teilnehmer der Pfingstwanderung

Am Pfingstsonntag traf sich eine große Schar der VfK - Familie zur traditionellen Pfingstwanderung. Die Vorstände Matthias Ketterer und Hermann Leber waren begeistert von der großen Beteiligung an dieser Wanderung. Unser "Wanderwart" Paul Vollmer hatte wieder eine tolle Route ausgesucht. Zuerst war etwas Improvisation der Teilnehmer gefordert, sollte die Wanderroute doch mit einer Busfahrt nach Elzach beginnen. Allerdings rechnete der Linienbus nicht da...mit, dass im Mühlenbach Dorf fast 70 Wanderlustige zusteigen würde. Schnell war der Bus voll und noch nicht alle Wanderer hatten einen Platz. Kurzer Hand musste dann der VfK- Bus mobilisiert werden.

Nach dem schließlich alle in Elzach angekommen sind, konnte die Wanderung endlich losgehen. Der erste Rastplatz an der Goldenen Kopf Hütte war nach den ersten Höhenmeter erreicht. Dort gab es eine kleine Stärkung, bevor es weiter ging. Die schöne Route führte über die Fischerhütte zur Funi. Da den Wanderern der Magen knurrte, gab es ein reichliches Vesper und etwas Zeit zum Verschnaufen. Nach 1,5 stündiger Pause machte sich die VfK-Familie weiter auf den Flachenberg, um von dort aus ins Dorf und später in den Bärenbach zu Stefan Brucker zu wandern. Bei Grillwürstchen und guter Laune ließ die Teilnehmer den anstregenden aber lustigen Tag ausklingen.

Vorstand Matthias Ketterer ließ seine Wanderer zum Schluss wissen "Ich bin sehr Stolz, dass auch so viele Klein-/Kinder dabei sind und wir einen schönen Tag zusammen verbringen konnten".

14.05.2018 kn

10. Hubert-Völker Gedächtnisturnier beim KSV Haslach

20180514 Teilnehmer des Turniers in Haslach

Mit insgesamt sechs Teilnehmern, darunter mit Niclas Stenzel ein Turnierneuling, welcher in der sogenannten Erststarterklasse antrat. Dort dürfen nur Jungs und Mädchen antreten, welche noch nie an einem offiziellen Ringerturnier teilgenommen haben. Diese besondere Klasse findet man nur beim Turnier in Haslach!

Und Niclas zeigte in seinen vier Kämpfen, was er im Training gelernt hatte. Gegen den späteren Sieger Mathieu Garnier aus Urloffen musste er ebenso eine knappe Punktniederlage hinnehmen, wie gegen Daniel Herbertshagen aus Lahr. Gegen Ahmad Akkouche, ebenfalls RG Lahr und dann im Kampf um Platz 5 gegen Wlad Malakhov aus Waldkirch konnte Niclas seine ersten beiden Turnierkämpfe gewinnen und einen tollen fünften Platz belegen.

In der E-Jugend gingen mit Jan Baumann (28kg) und Max Allgaier (33kg) zwei starke VfK-Nachwuchsringer an den Start.
Nachdem Jan seine ersten beiden Kämpfe gegen Dominik Rast (Sulgen) und Levent Ay (Furtwangen) klar auf Schulter gewinnen konnte stand er im Poolfinale Rafael Pavlov aus Nendingen gegenüber. Nach einem tollen Kampf, der über die vollen vier Minuten ging, hatte Jan das knappe Nachsehen und belegte in seinem Pool den zweiten Platz und stand somit im kleinen Finale um den Bronzerang. Dort wartete mit Moritz Scheinhardt vom KSV Gottmadingen ein alter bekannter, gegen den er vor einer Woche beim Turnier in Kandern noch unterlegen war. Dieses mal konnte er nach einem harten Kampf diesen mit 27:17 Punkten für sich entscheiden und belegte somit einen tollen dritten Platz.
Eine Klasse für sich, wie schon bei den Turnieren in Hornberg und Kandern, war Max Allgaier. Auch in Haslach hatten seine drei Gegner, Moritz Renner (Wurmlingen/Tuttlingen), Jan Daoud (Freiburg) und Leon Lamert (Sulgen) nicht den Hauch einer Chance und mussten alle eine Schulterniederlage gegen Max Allgaier hinnehmen. So konnte Max wiederum das höchste Treppchen besteigen.

In der D-Jugend gingen mit Max Armbruster (27 kg), Luis Schonhard (36 kg) und Elias Allgaier (42 kg), drei Vertreter des VfK an den Start.

Max fand an diesem Tag leider nicht in das Turnier und schied nach zwei Niederlagen zu Beginn früh aus dem Turnier aus.

Deutlich besser startete Luis in das Turnier. Gegen Arianna Kempel vom KSV Appenweier gelang ihm ein Schultersieg. Auch gegen Mohannad El Tarchan aus Urloffen machte Luis kurzen Prozess und sicherte sich mit einem weiteren Schultersieg den ersten Platz in seinem Pool. Im großen Finale um den Turniersieg wartete mit Adilet Torekhanuly aus Lahr ein starker Gegner. Luis gab sein bestes konnte aber die Schulterniederlage nicht verhindern und belegte einen tollen zweiten Platz.

Mit zwei Siegen gegen Khusevn Bakuev aus Kappel, sowie gegen Tim Döbele aus Adelhausen und einer Niederlage gegen den später zweitplatzierten Michael Mattern aus Vörstetten erreichte Elias das Finale um Platz 3. Dort musste er sich trotz großem Kampf dem Lahrer Lukas Herbertshagen geschlagen geben und belegte einen guten vierten Platz.

Am Ende des Tages zogen die betreuenden Trainer ein positives Fazit und auch mit dem erreichten elften Platz in der Vereinswertung bei 27 teilnehmenden Vereinen war man , auch in Anbetracht dessen, dass alle Vereine, welche vor dem VfK Mühlenbach platziert waren deutlich mehr Teilnehmer am Start hatten, sehr zufrieden.

08.05.2018 kn

11. Alfred-Richter Gedächtnisturnier in Kandern

20180508 Teilnehmer des Turniers in Kandern

Zweimal Platz Gold und einmal Bronze für die VfK Youngster.

Am Samstag den 05.05.2018 war die VfK-Jugend erneut unterwegs. Ziel war dieses mal das 11. Alfred-Richter Gedächtnisturnier beim TSV Kandern. Bei dem hervorragend organisierten Turnier war der VfK Mühlenbach mit 5 Nachwuchsringern am Start.

Bei den jüngsten in der E-Jugend traten mit Max Allgaier und Jan Baumann zwei Nachwuchsmänner an. Während Jan in der Klasse bis 27 kg auf vier Gegner traf, hatte Max es in der Klasse bis 35 kg mit zwei Gegnern zu tun. Wie bereits letzte Woche beim Turnier in Hornberg hatten die Gegner von Max, Colin Wolff aus Hofstetten, sowie Toni Müller von der WKG Weitenau-Wieslet, das Nachsehen und Max wurde erneut souveräner Turniersieger. Auf ein ausgeglichenes Verhältnis konnte am Ende des Tages Jan Baumann zurückblicken. Den souveränen Siegen gegen Lucy Bieg (Kandern) und Aaron Hailperin (Hausen-Zell), standen zwei unglückliche Schulterniederlagen gegen Alexander Fening (Lahr) und Moritz Scheinhardt (Gottmadingen) gegenüber. Unglücklich deshalb, da er in beiden Kämpfen nach Punkten in Führung lag.

In der D-Jugend startete Marvin Schwab (39kg) für den VfK Mühlenbach. Weder Lukas Herbertshagen von der RG Lahr und Emilia Lederer vom SV Gresgen konnten den Mühlenbacher Youngster aufhalten. Am Ende freute sich Marvin über den Turniersieg.

Lars Brucker startete in der C-Jugend bis 42 kg. Mit einem Sieg im Pool gegen Torben Schmieder aus Hofstetten sowie zwei Niederlagen erreichte er den Kampf um Platz 5. Dort besiegte er Karim Avaysov aus Straßburg auf Schulter und belegte am Ende einen guten fünften Platz.

Last but not least ging in der A/B-Jugend Philipp Neumaier an den Start. Als jüngster der Altersklasse traf er teilweise auf vier Jahre ältere Gegner. Doch Philipp zeigte gute Kämpfe und konnte sich in nordischen Turnier mit dem Schultersieg gegen Robin Stepanek vom TuS Adelhausen den vierten Platz sichern.

03.05.2018 kn

Florian Neumaier scheidet unglücklich aus

20180503 Trotz Fokus verlor Flo seinen Kampf

Am 30.04.2018 sollte es einfach nicht sein. Florian Neumaier vertrat in dieser Woche die Farben Deutschlands auf der Europameisterschaft im russischen Kaspiysk. Nach einer langen Anreise vom Samstag auf Sonntag blieb nur wenig Zeit zur Akklimatisation. Schon am Sonntag Abend stand der Gegner in der Qualifikation von unserem Florian fest.Alex Kessides aus Schweden wurde von Florian auf einem internationalen Turnier ein paar Monate zuvor noch besiegt. Am Montag Mittag hätte es aber nicht sein sollen. Nach der 0:1 Führung durch Florian, schaltete sein Gegner einen Gang höher und glich die Führung aus. Eine kleine Unachtsamkeit kurz vor Ende des Kampfes bedeutete die Niederlage für den VfKler. Da der Schwede im Halbfinale seinem starken Gegner unterlag, schied Florian leider aus dem Kampfgeschehen aus.

Florian wir sind trotz allem sehr Stolz auf dich - Kopf hoch und weiter gehts!

29.04.2018 kn

26. internationales Turnier der Stadt Hornberg/Max Allgaier holt Gold

20180429 Die Teilnehmer des Jugendturnies in Hornberg

Am Sonntag den 29.04.2018 war eine Abordnung von sieben Jugendringern des VfK Mühlenbach mit ihren Betreuern Alexander Müller und Patrick Allgaier beim stark besetzten internationalen Turnier der Stadt Hornberg, ausgerichtet vom AV Germania Hornberg, am Start.

Neben den Vereinen, aus dem kompletten süddeutschen Raum, sowie aus Frankreich, der Schweiz und den Niederlanden war dieses Turnier mit vielen starken Ringern gespickt.

In der E-Jugend gingen für den VfK Mühlenbach mit Max Allgaier (33kg) ein aussichtsreicher Medaillenkandidat an den Start. Seine Gegner Luka Pfaff aus Vöhrenbach und Moritz Renner aus Wurmlingen hatten nicht den Hauch einer Chance gegen den bestens aufgelegten Mühlenbacher Nachwuchsringer. Weniger als eine Minute benötigte Max um gegen beide einen Schultersieg zu erzielen und sich den Turniersieg zu sichern. Bei der Siegerehrung durfte er die beliebte Hornberger Kanone entgegen nehmen.

Eine Altersklasse höher in der D-Jugend stellte der VfK Mühlenbach fünf Teilnehmer. Einen guten Start in das Turnier legte Jonas Buchholz (25 kg) hin. Gegen Daniel Loge vom AV Sulgen und Kays Bounahat aus Colmar/Frankreich konnte er zwei Schultersiege landen. Gegen den später drittplatzieren Leon Schöpper aus Stuttgart musste er sich ebenso geschlagen geben, wie gegen den späteren Turniersieger Felix Arato aus Waldkirch. Den Kampf um Platz 5 und 6 konnte er wegen einer Verletzung leider nicht mehr antreten. So belegte er am Ende einen guten 6. Platz bei 12 Teilnehmern in seiner Gewichtsklasse.

In einer der zahlenmäßig stärksten Gewichtsklasse startete Max Armbruster (27kg). Er hatte es mit insgesamt 20 Gegnern zu tun. Nachdem er im ersten Kampf eine Niederlage hinnehmen musste, konnte er im zweiten Kampf gegen Mark Stefotic vom ASC Kappel einen Schultersieg erkämpfen. Nach einer weiteren knappen Niederlage gegen Nurali Temarbulatov vom StTV Singen belegte Max am Ende den 13. Platz.

Einen identischen Turnierverlauf hatten Luis Schonhard (35kg) und Marvin Schwab (39kg). Beide verloren jeweils ihren ersten Kampf, bevor die nächsten beiden Kämpfe gewinnen konnten. Im jeweils letzten Poolkampf um den Einzug in das kleine Finale mussten sich Luis gegen Merle Jung aus Seeheim und Marvin gegen Christoph Trautmann, ebenfalls Seeheim geschlagen geben. Die Kämpfe um Platz 5 und 6 konnten beide dann wieder für sich entscheiden. Am Ende waren die beiden mit ihren fünften Plätzen durchaus zufrieden.

Gar nicht in das Turnier fand Lars Brucker in der Klasse bis 42 kg der C-Jugend. Nach zwei Niederlagen zu Beginn des Turniers ist der Mühlenbacher früh ausgeschieden.

In der B-Jugend stellte der VfK Mühlenbach mit Robin Grießbaum (38 kg) einen Teilnehmer. Robin, der in seinem ersten Jahr bei der B-Jugend ist und vor kurzem eine Gewichtsklasse aufgestiegen ist, zeigte starke Kämpfe, konnte gegen die meist älteren und körperlich stärkeren Gegner seine starke Technik nicht immer durchsetzen. Im zwölf Teilnehmer starken Feld belegte Robin nach einem Sieg und zwei Niederlagen einen guten siebten Platz.

Am Ende des Tages belegte man einen guten Mittelfeldplatz in der Vereinswertung, bei über 60 teilnehmenden Vereinen.


Berichte

Der VfK informiert

Arbeitspläne