Mitteilungen

Berichte für das Jahr 2023

15.05.2023 dn

VfK-Nachwuchs glänzt beim Turnier in Kandern

20230515 Teilnehmer Turnier Kandern
Beim 14. Alfred-Richter Gedächtnisturnier des TSV Kandern heimsten die VfK-Jugendringer 6x Gold, 1x Silber und 3x Bronze ein. Die insgesamt 10 Medaillen bei 13 Startern sorgten für einen hervorragenden 3. Platz in der Vereinswertung.
In der E-Jugend glänzte Lars Becherer mit vier Schultersiegen in seinem nordischen Turnier (23 kg), bei denen er keinen technischen Punkt abgegeben hat und am Ende hochverdient Platz 1 belegte. In seinem zweiten Turnier überhaupt konnte Benedikt Ritter einen starken vierten Platz belegen.
In der D-Jugend gab es durch Kian Schwendemann (32 kg) und Jens Allgaier (38 kg) zwei souveräne Turniersieger. Sowohl Kian als auch Jens gewannen alle Ihre Kämpfe vorzeitig und gaben ebenso wie Lars Becherer keinen einzigen Wertungspunkt ab. Dabei hatte Kian drei Kämpfe zu bestreiten und Jens fünf Kämpfe.
Ein starkes Turnier rang auch Lukas Müller (31kg). Er musste sich lediglich im ersten Kampf dem späteren Turniersieger aus Graben-Neudorf geschlagen geben. Alle weiteren Kämpfe konnte er ungefährdet gewinnen, was am Ende zu einem tollen 3. Platz reichte. Ebenso Platz 3 belegte Til Allgaier (29 kg). Im nordischen Turnier mit vier Teilnehmern konnte er einen Sieg einfahren. Ein weiterer Sieg war in Reichweite, hier musste er in Führung liegend leider noch eine Schulterniederlage hinnehmen. Bis 45 kg in der D-Jugend belegte Ferdinand Schüle den 4. Platz.
In der C-Jugend bis 30 kg zeigte Ben Allgaier sein ganzes können. Seine drei Gegner bezwang er alle mit einem Schultersieg und konnte somit am Ende ebenfalls das oberste Treppchen besteigen.
In der A/B-Jugend nahmen fünf VfK-Sportler teil. Jonas Buchholz war in seiner Gewichtsklasse ohne Gegner und belegte somit den ersten Platz. Seine Freundschaftskämpfe konnte er gewinnen. Jan Baumann zeigte in seinem ersten Turnier in der höheren Gewichtsklasse eine überzeugende Vorstellung. Er besiegte alle Gegner vorzeitig und krönte sich ebenfalls zum Turniersieger. Nicht ganz so glänzend lief es für Colin Stenzel, der wie Jan Baumann auch in der 42 kg Klasse startete. Hier zog er in das Finale um Platz 5 ein, welches er siegreich gestalten konnte. Den dritten Platz bis 45 kg errang sich Jonathan Schüle. Seine Poolkämpfe bestritt Max Allgaier (60 kg) mit drei vorzeitigen Siegen hervorragend. Im Finale gegen den Adelhausener Nikita Revin zeigte Max einen starken Kampf, musste dem älteren Sportler aber einen knappen Punktsieg überlassen und belegte somit den starken zweiten Platz.
Am Ende des Tages waren die mitgereisten Jugendtrainer voller Stolz über die starken Leistungen des VfK-Nachwuchses.
Der VfK Mühlenbach gratuliert allen Teilnehmern zu ihren Erfolgen.

Berichte

Der VfK informiert

Arbeitspläne