Mitteilungen

Berichte für das Jahr 2021

04.10.2021 kn

Drei Punkte Wochenende für den VfK Mühlenbach

20211004 Paul Vollmer in Aktion

In der englischen Woche konnte sich der VfK Mühlenbach drei wichtige Mannschaftspunkte erringen. Am Samstag Abend stand mit der KSK Furtwangen ein alter bekannter auf der Mühlenbacher Matte. Den ersten Kampf machte an diesem Abend wie üblich Robin Grießbaum. Er unterlag dem starken Raphael Reis. Alexander Müller schaffte anschließend einen Ausgleich, denn er gewann gegen Simon Zwirner mit 9:1 Punkten und konnte sich so drei Mannschaftspunkte erringen. Auch Felix Jenter stellte an diesem Abend sein Können unter Beweis. Nach sechs Minuten zeigte die Punktetafel 7:4 Punkte und somit zwei weitere Mannschaftspunkte für den VfK Mühlenbach. Auch Patrick Schwendemann zeigte gegen das Freistil Ass Felix Pfaff einen bärenstarken Kampf und konnte zwei Mannschaftspunkte erringen. Im letzten Kampf der ersten Halbzeit unterlag Leo Tritschler Ionut-Georgian Hamzu. Somit stand es zur Halbzeit 7:8 Mannschaftspunkte. Gegen den starken Sascha Weinauge konnte Tobias Neumaier nichts anrichten. Durch eine kleine Unachtsamkeit fand sich Tobias Neumaier nach ca. einer Minute auf den Schultern wieder. Michael Wettlin musste verletzungsbedingt gegen Aurelian Leciu aufgeben. Mario Eble hatten keinen Gegner, weshalb er vier Mannschaftszähler bekam. Nicolai Chireacov zeigte gegen Mihai Esanu, dem moldawischen Spitzenathleten einen klasse Kampf und konnte sich ebenfalls zwei Mannschaftspunkte ergattern. Um noch das Unentschieden zu schaffen musste Paul Vollmer drei Mannschaftspunkte holen. Gesagt, getan - und der VfK Mühlenbach konnte sich gegen die KSK Furtwangen mit 16:16 Mannschaftspunkten trennen.

Im Vorkampf standen sich die Jugendmannschaften des VfK Mühlenbachs und der RG Waldkirch-Kollnau gegenüber. Hier konnten unsere Jugendringer zeigen, was sie im Training unter der Leitung von Michael Wettlin gelernt haben. Mit 31:8 Punkten siegte die Jugendmannschaft. Siegreich dabei waren Ben Allgaier, Leif Kopp, Noah Göppert, Colin Stenzel, Paul Tritschler, Max Allgaier, Robin Grießbaum und Lars Brucker.

Gleich am nächsten Tag durften die Ringer ihre Ringerschuhe wieder schnüren. Um 15 Uhr startete der Kampf gegen die RG Waldkirch-Kollnau. Da der Gast lediglich  mit sieben Ringer angereist ist, gewann der VfK Mühlenbach bereits an der Waage. Dennoch wurde der Mannschaftskampf ausgetragen. Robin Grießbaum, Felix Jenter und Christoph Walter hatten dabei keinen Gegner. Alexander Müller zeitge gegen Emrullah Kaya einen souveränen Kampf und gewann durch einen Schultersieg. Coach Patrick Schwendemann konnte gegen Sven Thiem in Bestform auflaufen und technisch überhöht gewinnen, während Tobias Neumaier Giorgi Ketiladze unterlag. Mario Eble und Nicolai Chireacov konnten jeweils vier Mannschaftspunkte für den VfK Mühlenbach holen. Paul Vollmer und Michael Wettlin unterlagen ihren Gegnern.

Der Vorkampf an diesem Tag hatte die zweite Mannschaft des VfK Mühlenbachs gegen die dritte Mannschaft des ASV Urloffen. Die zweite Mannschaft machte es dabei der ersten Mannschaft am Vorabend nach und ging mit 16:16 Mannschaftspunkten mit einem Unentschieden auseinander.


Berichte

Der VfK informiert

Arbeitspläne