Mitteilungen

Berichte für das Jahr 2019

16.12.2019 kn

Weihnachtsfeier der VfK-Jugend

20191216 Weihnachtsfeier Jugend

Ohne Fleiß kein Preis - das weiss auch der Nikolaus. Und da die Jugendringer vom VfK Mühlenbach im Jahr 2019 alle samt sehr fleißig waren, wurden sie für ihre Leistung am 15.12.2019 im Rahmen der Jugendweihnachtsfeier dafür entlohnt.

Zur Mittagszeit wurden die Jugendringer mit ihren Eltern und Geschwistern zum Mittagessen eingeladen. Neben Schnitzel und Spätzle gab es ein meterlanges Salatbuffet mit selbst angerichteten Salaten der Eltern.  Zum Glück ließ an diesem Tag der Nikolaus nicht all zu lange auf sich warten. Schon nach dem Mittagessen hat er sich angekündigt. In einer prall gefüllten Gemeindehalle wurde der Nikolaus mit einem Weihnachtslied begrüßt, um danach zu berichten, was die jüngsten Mitglieder des VfKs im Kinderturnen bis zu den Jugendringer in diesem Jahr alles gemacht haben. Sein treuer Knecht Ruprecht musste nur selten die Rute zücken. Meistens konnte der Nikolaus die Kinder und Schüler für den tollen Einsatz im Training, auf Turnieren und der Runde loben und ihnen ans Herz legen, genau so weiter zumachen. Als Belohnung gab es dann natürlich Orangen, etwas Süßes und ein neues T-Shirt. Natürlich ließen es sich die Jugendringer nicht nehmen ihren stets engagierten Jugendleitern, Betreuern und Trainer einmal von Herzen Danke für den täglichen Einsatz auf und neben der Matte zu sagen.

Wie in jedem Jahr werden bei der Jugendweihnachtsfeier die besten Punktesammler und die fleißigsten Trainingsgänger geehrt. Im vergangenen Jahr sammelte Jan Marvin Schwab am meisten Punkte. Dicht gefolgt von Jan Baumann und Paul Tritschler. Platz vier belegte Marcus Schmider vor Luis Schonhard, Lukas Klausmann und Leif Kopp. Marvin Schwab konnte den Titel des "Trainingsfleißigsten" aus dem letzten Jahr verteidigen. Colin Stenzel und Kian Schwendemann belegten in dieser Kategorie den jeweils 2. Platz. Auf Platz 3 landeten Jonas Buchholz und Leonie Vollmer. Die Plätze vier bis sechs gingen an Luis Schonhard, Niclas Stenzel und Paul Tritschler.


Berichte

Der VfK informiert

Arbeitspläne