Mitteilungen

Berichte für das Jahr 2019

24.11.2019 kn

Erfolgreiches Wochenende für den VfK

20191124 Simon Volk verzaubert das Publikum mit schönen Würfen

Vier von möglichen vier Punkten konnte der VfK Mühlenbach am Wochenende holen. Die erste Mannschaft gewann knapp beim KSK Furtwangen, während die zweite Mannschaft ebenfalls zwei Punkte bei der RG Lahr holte.

Der VfK Mühlenbach hatte beim KSK Furtwangen klar die Favoritenrolle. Dennoch gewannen die Jungs mit 16:18 Punkten.
Im ersten Kampf des noch frühen Abends traten Max Kokulan und Leo Tritschler an. Der Kampf wurde durch den roten Ringer schon nach einigen Sekunden beendet, da sich Leo Tritschler nach einer kleinen Unaufmerksamkeit auf den Schultern sah. Patrich Schwendemann trat wie geweöhnlich im Schwergewicht an. Dort traf er auf den Freistilspezialisten Felix Pfaff, der auch schon im Vorkampf gegen den VfK antrat. nach einem 2:0 Punkterückstand konnte Patrick den Kampf noch drehen und erkämpfte sich ein Punkt nach dem anderen, bis sechs Minuten vorbei waren und der Konto vom VfK drei Mannschaftspunkte gutgeschrieben wurden. Ein schöner Kampf zeigte an diesem Abend Felix Jenter gegen Raphael Reis. Mit dem Kampfende konnte Felix Jenter durch volle Konzentration einen technisch überlegenen Punktsieg erringen. Ebenfalls Alexander Müller zeigte gegen Simon Zwirner keine Schwäche und konnte ebenfalls weitere drei Mannschaftspunkt erringen. Simon Volk musste trotz hervorragender Leistung eine Niederlage hinnehmen. Zwar konnte Simon Volk seinen Gegner bei einem Wurf abfangen und ihn somit beinahe schultern, aber der Gegner konnte sich aus dieser Situation befreien. Nach der Halbzeitpause durfte Mario Eble gegen den sehr guten Ringer Sascha Weinauge antreten. Durch taktisches Geschick konnte Mario Eble einen technisch überlegenen Punktsieg verhindern, auf den der gegnerische Ringer aus war. Spannend an diesem Abend war der Kampf zwischen Christoph Walter und Vincent Kirner, denn bei diesem Kampf konnte alles entschieden werden. Leider musste Christoph eine Niederlage hinnehmen, konnte diese aber gering halten. Tobias Neumaier durfte ohne Kampf vier Mannschaftspunkte mitnehmen. Im Duell Paul Vollmer gegen Kevin Reuschling hatte VfKler Paul das Nachsehen. Dagegen durfte Nico Chireacov sein Können wieder unter Beweis stellen.

Die zweite Mannschaft war bei der RG Lahr zu Gast und konnte einen Punktesieg einfahren. Siegreich waren dabei Heiko Grießbaum, Michael Wettlin, Louis Kurz und Simon Schmider.


Berichte

Der VfK informiert

Arbeitspläne