Mitteilungen

Berichte für das Jahr 2018

14.01.2018 dn/mn

VfK Mühlenbach bei den Bezirksmeisterschaften im freien Stil erfolgreich

20180115 Die beiden Bzezirksmeister, Robin Grießbaum und Max Allgaier

Max Allgaier und Robin Grießbaum werden Bezirksmeister

Am Samstag den 13.01.2017 waren zunächst die Männer und die C-Jugend an der Reihe. In der C-Jugend stellte der VfK Mühlenbach mit Paul Tritschler und Lars Brucker zwei Teilnehmer. Beide erwischten einen guten Start ins Turnier und konnten ihre ersten Kämpfe gewinnen. Während Paul Tritschler in der Gewichtsklasse bis 29 kg lediglich zwei Gegner hatte und somit bereits der entscheidende Kampf gegen Jannis Lehmann aus Hofstetten anstand, war die Klasse bis 42 kg von Lars Brucker mit 13 Teilnehmern zahlenmäßig deutlich stärker besetzt. Im Kampf gegen seinen jungen Kontrahenten aus Hofstetten hatte Paul Tritschler leider knapp das Nachsehen und belegte einen tollen zweiten Platz. Lars Brucker konnte auch seinen zweiten Kampf gewinnen , danach musste er gegen den späteren ersten Roman Schell aus Lahr, sowie gegen den in der Endabrechung viertplatzierten Haslacher Robin Eble zwei Niederlagen einstecken. Damit stand er im Finale um Platz 5. Dort musste er sich Lion Kempel vom KSVAppenweier knapp geschlagen geben und belegte als einer der jüngsten in seiner Altersklasse den 6. Platz.

Bei den Aktiven traten für den VfK Mühlenbach drei Teilnehmer an. Am besten verkaufte sich Yannick Schwab mit zwei Siegen Michael Krämer aus Hofstetten und Mohammad Sharaf aus Kappel, sowie zwei Niederlagen gegen Florian Wölfe aus Hofstetten und Sven Thiem aus Waldkirch. Hier stand im fünf Teilnehmer starken Feld der Gewichtsklasse bis 86 kg am Ende ein guter dritter Platz zu Buche. Die beiden anderen VfK-Starter, Marcus Schmider und Simon Franz konnten leider nicht in den Kampf um die vorderen Plätze eingreifen.

Am Sonntag fuhren die Betreuer Patrick Allgaier, Maurus Maier und Michael Wölfle mit insgesamt 9 Teilnehmern nach Kappel-Grafenhausen. Glänzen konnten hier besonders Max Allgaier und Robin Grießbaum. Max Allgaier marschierte im nordischen Turnier in der E-Jugend bis 31 kg souverän durch das 5 Ringer starke Teilnehmerfeld. Mit vier Schultersiegen und 37:0 technischen Punkten ließ er seinen Gegner nicht den Hauch einer Chance. Gegen fünf Mitstreiter musste sich Robin Grießbaum in der B-Jugend bis 35 kg durchsetzten. Mit einen Schultersieg gegen Florian Schöpfle aus Eschbachlegte er einen perfekten Start in das Turnier hin, wohl wissend, dass die starken Gegner noch auf ihn warten. Danach folgten drei Kämpfe auf Biegen und Brechen. Zuerst besiegte er den starken Alessio Fischietti vom ASV Vörstetten in einem wertungsreichen Kampf mit 22:18 nach Punkten. Danach stand im mit Leon Lupfer aus Waldkirch der nächste dicke Brocken vor der Tür. Nach anfänglichem Rückstand konnte Robin seinen Gegner per Nackenhebel auf beide Schultern befördern. Im „Finale“ um den ersten Platz gegen den Haslacher Nico Reis behielt Robin Grießbaum in einem spannenden Kampf mit 12:8 die Oberhand. Gegen MikeAllgeier aus Gutach-Bleibach hatte er keine Probleme und sicherte sich mit fünf Siegen den Bezirksmeistertitel. Ebenfalls mit jeweils 5 Gegnern hatten es Marvin Schwab (D-Jgd. 42 kg) und Jan Baumann (EJgd., 26 kg) zu tun. Jan Baumann katapultierte sich mit vier Siegen gegen Valentin Brutov, Arun Zettwoch, Romeo Helfenbein und Adam Mejiev in den entscheidenden Kampf um Platz 1 gegen Alexander Fening aus Lahr. Hier hatte er leider knapp das Nachsehen und belegte einen hervorragenden zweiten Platz. Eine klitzekleine Unaufmerksamkeit im zweiten Kampf gegen Jonathan Holm aus Lahr kostete Marvin Sschwab den Sieg in seiner Gewichtsklasse. Seine restlichen Gegner besiegte er jeweils vorzeitig mit einem Schultersieg und belegte am Ende den zweiten Platz. Ebenfalls in die Podestplätze vordringen konnte Luis Schonhard mit der Bronzemedaille. Gegen die beiden später vor ihm platzierten Lahrer Louis Witmaier und Luis Justus hatte er knapp das Nachsehen. Gegen Lukas Herbertshagen (Lahr), Max Schindler (Gutach-Bleibach) und Khuseyn Bakuev (Kappel) konnte er Siege einfahren und somit seinen dritten Platz sicherstellen. AmEnde stand in der Mannschaftswertung ein guter 6. Platz bei 15 teilnehmenden Mannschaften zu Buche.

Sehr zufrieden mit dem Abschneiden zeigten sich auf die Jugendleiter Michael Wölfle und Stefan Brucker: „ Unsere Jugendringer nehmen eine tolle Entwicklung. Wir sind auf einem guten Weg.“


Berichte

Der VfK informiert

Arbeitspläne