Mitteilungen

Berichte für das Jahr 2017

01.10.2017 kn/dn

16:14 Heimsieg gegen Furtwangen / 500. Mannschaftskampf von unserem "Paule"

20171001 Paul Vollmer wird von seinem Team gefeiert anlässlich seines 500. Mannschaftskampfes

Einen Kampfabend ganz nach dem Geschmack des Mühlenbacher Publikums ereignete sich am Samstag Abend in der Gemeindehalle Mühlenbach. Viel besser hätte auch Krimi - Autor Alfred Hitchcock das Drehbuch nicht schreiben können, denn vor dem letzten Kampf lag der VfK noch mit 12:14 Punkten im Rückstand.

Aber jetzt erst einmal von vorne. Zu Beginn zeigte unser jüngster, Marcus Schmider einen guten Kampf. Leider musste er sich nach einer kleinen Unaufmerksamkeit entscheidend geschlagen geben. Da die Gäste aus Furtwangen für Trainer Patrick Schwendemann keinen Gegner mitbrachten, stand es nach zwei Kämpfen 4:4. Gegen einen sehr passiv eingestellten Gästeringer zeigt Ferenc Kecskemeti einen starken Kampf und gewann sicher mit 3:0 Mannschaftspunkten. Für den verhinderten Alexander Müller, sprang Co-Trainer Andreas Ringwald in die Bresche. Gegen den sehr agilen Jan Furtwängler rang er meist auf Augenhöhe mit und überließ dem Gast lediglich einen knappen Punktsieg. Im Kampf vor der Pause, zeigten Simon Volk und Vincent Kirner einen spannenden Kampf. Nach einer 5:1 Führung für Simon nach drei Minuten, konnte der Furtwangener 30 Sekunden vor dem Ende die Führung erobern. Doch Simon machte 10 Sekunden vor Schluss unter großem Jubel der Zuschauer die entscheidende Wertung und sorgte mit seinem 1:0 Punktsieg für die 8:6 Pausenführung.

Gegen Felix Pfaff kam Tobias Neumaier nur langsam in den Kampf. Mit zwei Wertungen in der letzten Kampfminute hielt er seine Niederlage in Grenzen und überließ seinem Gegner nur einen 1:0 Punktsieg. Seine gute Form konnte Michael Wettlin auch gegen Michael Haaga auf die Matte bringen. Ständig im Vorwärtsgang ringend, hatte Michael nach knapp 5 Minuten die nötigen Punkte für seinen technischen Überlegenheitssieg gesammelt. Mario Eble fand an diesem Abend keine Einstellung zu seinem Gegner Sascha Weinauge und musste diesem einen klaren Punktsieg überlassen. Gegen den erfahrenen Kevin Reuschling zeige Louis Kurz einen couragierten Kampf. Trotzdem musste er die Stärke des Gegners anerkennen und eine Schulterniederlage hinnehmen.

Und dann kam er, der 500. Kampf von Paul Vollmer. Unwiderstehlich wie immer legte er ein gnadenloses Tempo vor, und bearbeitete seinen Gegner unaufhörlich. Stand es nach drei Minuten noch 1:1, trumpfte Paul nach der Pause nochmal richtig auf und schickte seinen Gegner mit technischer Überlegenheit noch vor Ablauf der Kampfzeit zum Duschen! Dadurch sicherte er dem VfK Mühlenbach den 16:14 Heimsieg, mit welchem der dritte Platz in der Tabelle gehalten werden konnte.

Auch Chef-Coach Patrick Schwendemann zeigte sich sehr zufrieden:" Die Jungs haben alles gegeben und füreinander gekämpft. Dies war ein Sieg des Willens. Wenn wir so weiter machen, haben wir noch eine tolle Runde vor uns."

Zeit zum ausruhen bleibt keine. Bereits am Montagabend empfängt der VfK Mühlenbach den KSV Appenweier. Anpfiff ist um 20:30 Uhr. Den Vorkampf bestreitet unsere Jugendmannschaft um 18:30 Uhr.


Berichte

Der VfK informiert

Arbeitspläne