Mitteilungen

Berichte für das Jahr 2014

14.09.2014 kn/dn

Grandiose Aufholjagd von Erfolg gekrönt!

Mario Eble dreht seinen Gegner durch

Viele ratlose Gesichter gab es gestern Abend zur Halbzeit in der gut gefüllten Gemeindehalle Mühlenbach, angesichts des acht Punkte Rückstands gegen den AC Gutach-Bleibach. 

Was war passiert? 

Zu Beginn mussten dem Gast vier Punkte kampflos überlassen werden, da Freistil-Trainer Steffen Armbruster verletzt ausfiel. Nachdem Coach Patrick Schwendemann den ersten Punkt für den VfK geholt hat, zeigte Simon Volk einen starken Kampf und besiegte den ehemaligen Haslacher Bundesliga-Ringer Simon Rebholz sicher mit 5:0 nach Punkten. Eine große Geste gegenüber der Mannschaft war Bend Burger`s Einsatz in der Klasse bis 96 kg Freistil. Sein Gegner brachte 17 Kilogramm mehr auf die Waage, trotzdem konnte der VfK-Mann mit großem Kampf die technische Überlegenheit verhindern. Gegen den besten Gästeringer, Patrick Muhlke, stand Christoph Walter auf verlorenem Posten und musste vier Mannschaftszähler abgeben. 

Als im ersten Kampf nach der Pause Alex Müller seinem Gegner weitere drei Zähler überlassen musste und der Gast auf 14:3 davon zog, war die Stimmung bei den Heimfans auf den Nullpunkt gesunken. Dies änderte sich jedoch schlagartig, als Michael Wettlin mit seinem technischen Überlegenheitssieg die Aufholjagd startete. Dem in nichts nachstehen wollte Andreas Ringwald, der seine technischen Vorteile gekonnt einsetze und seinen Gegner mit 15:0 von der Matte gefegt hat. Spätestens als Mario Eble seinem Gegner ebenfalls technisch überlegen war und den VfK 15:14 in Führung brachte, war die Stimmung auf dem Höhepunkt, denn jeder wusste, dass der VfK noch ein Ass im Ärmel hat. Und Vladimir Zaporojan sollte die Zuschauer nicht enttäuschen, gab Vollgas und legte seinen überforderten Gegner nach hoher Punkteführung auf die Schulter, was den 19:14 Endstand bedeutete.


Berichte

Der VfK informiert

Arbeitspläne