Mitteilungen

Berichte für das Jahr 2021

09.09.2021 mn

!!!WICHTIGE MITTEILUNG!!!

20210909 Info Teilnehmeranzahl

Die Teilnehmeranzahl für das 33. Int. Mühlenbacher Jugendturnier ist erreicht.
Bitte keine weiteren Anmeldungen mehr an uns weitergeben!
Das Hygienekonzept für das Turnier werden wir in den nächsten Tagen veröffentlichen.
Vielen Dank für euer Verständnis.

09.09.2021 kn

Starker Gegner am Wochenende beim ERSTEN HEIMKAMPF erwartet

20210909 Neuzugang Mihai Ungureanu mit einem Kopfhüftschwung

Nach dem grandiosen Saisonauftakt gegen den RSV Schuttertal wartet für den VfK Mühlenbach am kommenden Samstag schon der nächste starke Gegner. Mit der RG Lahr reist eine nicht zu unterschätzende Staffel in die Mühlenbacher Gemeindehalle. Im ersten Kampf der Saison konnte die RG Lahr einen knappen Sieg über den Olympia Schiltigheim erringen. Besonders im Jugendbereich ist die RG Lahr stark. Mit Eugen Schell, Calvin Keil und Nikita Ovsjanikov stehen drei amtierende Deutsche Meister der A-Jugend auf der Ringermatte. Weiterhin steht mit Luis Fening im freien Stil der dritt-platzierte der griechisch römisch Deutschen Meisterschaften in der Gästestaffel. Es wird für die aktiven Ringer eine schwere Aufgabe den Sieg in Mühlenbach zu behalten. Doch mit der Motivation des ersten Kampfes kann dies gelingen.

Den Vorkampf an diesem Abend bilden jeweils die Reservestaffeln. Auch hier kann auf einen spannenden Kampf gehofft werden.

Der VfK Mühlenbach freut sich trotz dieser schweren Aufgaben auf den ersten Heimkampf in der noch jungen Saison und hofft auf viele Zuschauer.

Das aktuelle Hygienekonzept kann unter http://www.vfk-muehlenbach.de/verein/vordrucke-downloads/ eingesehen werden.

06.09.2021 kn

Sensationeller Saisonstart

20210906 Mario Eble legt seinen Gegner aufs Kreuz
Nach über 600 Tagen war es endlich wieder so weit. 2020 wurde die Ringerrunde aufgrund Corona noch abgesagt. Um so größer war die Freude als klar war, dass in diesem Jahr die Kämpfe wieder stattfinden. Doch gleich zu Beginn bekam der VfK Mühlenbach mit dem RSV Schuttertal eine große Aufgabe zugeteilt. In den letzten Jahren gab es für den VfK sowohl Siege als auch Niederlagen. Deshalb und aufgrund der langen Zwangspause war es schwer einen Favoriten zu benennen. Im Vorfeld wurde viel taktiert und versucht die Aufstellung des jeweiligen Gegners für sich auszunutzen.
Der Abend begann mit Robin Grießbaum. Er hatte gegen den aktuellen DM-Vize das Nachsehen. Alexander Müller konnte gegen den starken Bastian Frank punkten. Nach sechs Minuten zeigte die Punktetafel 0:1 Mannschaftspunkte. Der Neuzugang Mihai Ungureanu zeigte sich von seiner besten Seite. Nach etwas mehr als einer Minute hatte er technisch überlegen gewonnen. Coach Patrick Schwendemann ging stilartfremd an den Start. In der Gewichtsklasse bis 98 kg stand ihm Carlos Kiesel gegenüber. Patrick punktete kontinuierlich, so dass er auch technisch überlegen gewann. Somit konnte der VfK den Punktevorsprung weiter ausbauen. Vor der Pause wurde dieser etwas geschmälert, da Felix Jenter Luca Munz unterlag. Nach der Pause gab es einen saustarken Kampf von Tobias Neumaier. Er trat gegen den bekannten Tomi Hinoveanu an. In den letzten Jahren ließ Tomi nichts anbrennen und konnte immer technisch überlegen gegen den Gegner vom VfK punkten. Diese Serie sollte an diesem Abend brechen. Von Beginn an behielt Tobias einen kühlen Kopf und verteidigte die Angriffe des starken Schuttertälers. Nach zwei Punkten für Tomi konnte Tobias die Oberlage gewinnen und somit auch zwei Punkte auf seinem Konto gutschreiben. Doch gegen Ende diesen Kampfes zeigte Tomi sein Können, so dass Tobias mit 2:0 Mannschaftspunkten verlor. Anschließend ging VfK-Ass Paul Vollmer an den Start. Mit seiner Routine punktete er nach und nach, so dass er zwei weitere Mannschaftspunkte für den VfK holen konnte. Der VfK war somit auf der Siegesspur. Doch es mussten noch drei weitere Kämpfe bestritten werden. Ein großer Schlüsselkampf war dabei Mario Eble gegen Raphael Fehrenbacher. In den ersten Sekunden schenkten sich die beiden nichts. Dann setzte Mario Eble zu einem Angriff an und konnte unter den Schreien der Trainer und des VfK-Fanclubs seinen Gegner schultern. Zu diesem Zeitpunkt war die schuttertäler Festhalle außer Rand und Band. Weitere vier Mannschaftspunkte konnte Nicolai Chireacov gegen Pascal Fehrenbacher holen. Nach zwei Minuten war der Kampf vorzeitig vorbei. Michael Wettlin unterlag im letzten Kampf des Abend Dominik Fehrenbacher. Nach zehn spannenden Kämpfen ging der VfK Mühlenbach mit 11:19 Punkten als Derbysieger von der Matte. Unter dem Jubel des VfK-Fanclubs wurde dieser Sieg gefeiert.
Die zweite Mannschaft war zu Gast beim ASV Altenheim II. Leider verlor das Team mit 15:10 Punkten. Siegreich waren Christoph Walter, Franz Vollmer und Yannick Schwab.

 

06.09.2021 kn/mn

Hygienekonzept für Ringerrunde 2021

20210906 Hygienekonzept

Am kommenden Samstag, 11.09.2021 startet der 1. Heimkampf in der Ringerrunde 2021 für den VfK Mühlenbach. Durch die anhaltende Corona-Pandemie sind wir auch gezwungen den Heimkampf unter Einhaltung des Hygienekonzepts stattfinden zu lassen.

Hygienekonzept

Anbei findet ihr unser Hygienekonzept, mit der Bitte um Beachtung und Einhaltung.

01.09.2021 kn

Endlich startet sie – die Ringerrunde!

20210901 Franz Vollmer kämpft um den Sieg

Nach über 1,5 Jahren ist es nun endlich wieder soweit - wir dürfen endlich wieder ringen. Und somit startet die Ringerrunde am Samstag, den 04.09.2021. Für den VfK Mühlenbach gibt es gleich zu Beginn eine schwere Aufgabe auswärts. Mit dem RSV Schuttertal steht den VfK-Ringern ein alter bekannter Gegner gegenüber. In der letzten Ringerrunde 2019 konnte sich der VfK Mühlenbach in der Revanche in der Rückrunde einen Mannschaftssieg sichern. In der Vorrunde musste sich der VfK dagegen geschlagen geben.
Nach einer außergewöhnlich langen Pause kann somit kein Favorit für den Abend ausgemacht werden. Sicher ist, dass sich beide Seiten sehr auf diese Begegnung freuen und es genossen werden kann, endlich wieder das Ringen auf der Ringermatte zu sehen.

Leider gibt es auch eine schlechte Neuigkeit. Aufgrund der Corona-Bestimmungen dürfen keine Gastzuschauer in die Ringerhalle des RSV Schuttertals gelassen werden.

Auch für die 2. Mannschaft geht es am Samstag endlich los. Das Team um Mannschaftsführer Joshua Neumaier kämpft in der Bezirksklasse gegen den ASV Altenheim II um den Sieg.


Berichte

Der VfK informiert

Arbeitspläne