Mitteilungen

Berichte für das Jahr 2018

19.03.2018 kn

Mannschaftsausflug in Österreich

20180319 Spaßiges Wochenende der aktiven Ringer

Dieses Jahr gab es für die aktiven Ringer einen etwas anderen Mannschaftsausflug. Schon im März starteten sie am Freitag Morgen um 5.00 Uhr um gemeinsam ca. 3,5 Stunden ins Skigebiet nach Sonntag zu fahren. Durch die sehr gute Organisation von den Mannschaftsprechern Selina Müller und Simon Volk sowie Mannschaftsführer Daniel Neumaier verlief die Anreise und der Bezug der Almhütte ohne Probleme. Kaum angekommen konnten die Ringer es kaum erwarten die Ski und Snowboards anzuziehen und die Pisten unsicher zu machen. Am Freitag Abend wurde dann als Krönung des Tages nach einem Saunabesuch im Schnee gegrillt. Am Samstag Morgen ging es dann gleich wieder auf die Piste um den Vorteil einer frisch präparierten Piste mitzunehmen. Während der eine Teil auf der Piste unterwegs war, war der andere Teil mit Schlitten unterwegs. Um am Sonntag das erlebnisreiche Wochenende ausklingen zu lassen, ging es, nach dem die Hälfte des Heimwegs zurückgelegt wurde in die Bodenseetherme. Dort konnten die Ringer die Seele nochmal baumeln lassen.
Das Wochenende bot neben viel Action auch sehr viel Spaß und ein tolles Gemeinschaftsgefühl.

Ein großes Dankeschön geht nochmals an die Organisatoren Selina Müller, Simon Volk und Daniel Neumaier, ohne die dieses Wochenende unvergesslich wurde.

18.03.2018 dn/kn

Waldputzen der VfK - Jugendabteilung

20180409 Waldputzen der Jugend

Am vergangenen Samstag, den 18.03.2018 fand im Rahmen der 4. Ortenauer Kreisputzete das alljährliche Waldputzen der VfK - Jugend auf der Heidburg und dem Flachenberg statt. Bereits seit über 15 Jahren hat die Jugendabteilung des VfK Mühlenbach den Wald rund um Heidburg und Flachenberg in Patenschaft um einmal im Jahr für Sauberkeit und Ordnung zu sorgen. Auch in diesem Jahr waren wieder zahlreiche VfK - Nachwuchsringer mit ihren Betreuern Stefan Brucker, Matthias Ketterer und Carmen Öhler in den Waldstücken unterwegs. Die Jungs und Mädels waren erstaunt, wieviel Müll rücksichtslos in unserer Natur hinterlassen wird, wodurch diese verschmutzt und geschädigt wird. Am Ende gab es in der Garage von VfK - Vorstand Matthias Ketterer für alle fleißigen Helfer zur Stärkung noch leckere Grillwürste.

10.03.2018 kn

Erfolgreiche Generalversammlung mit Neuwahlen der Vorstandschaft

201803010 Die neue Vorstandschaft

Eine beeindruckende Saison liegt hinter dem VfK Mühlenbach, der sich im Jahr 2017 nicht nur auf der Matte hervorragend präsentiert hatte, sondern auch das Geschehen in der Gemeinde Mühlenbach sehr positiv prägte. Sei es bei der Waldputzete – einer Patenschaft des VfK – oder bei der Jugendarbeit, Bürgermeisterin Helga Wössner war jedenfalls beeindruckt vom VfK, denn sie wird bestimmt bei der kommenden Saison oft in der Gemeindehalle zusehen sein.

Nach dem ein oder anderen Rückschlag während der Runde, musste der VfK Mühlenbach Woche für Woche improvisieren, wie die Mannschaft am besten und stärksten steht. Eigentlich war man mit dem Saisonziel angetreten, so schnell als möglich zwölf Punkte zu holen, weil diese normalerweise immer zum Klassenerhalt reichen, war vom Mannschaftsführer Markus Burger zu hören. „Was die Jungs dann auf die Matte zauberten, davon war ich teilweise überrascht“. Am Ende gewann der VfK Mühlenbach den 6. Platz in der Oberliga Südbaden.

Bei den anschließenden Neuwahlen gab es einige Veränderungen. Doch mit dem Erfolgsduo Matthias Ketterer als Vorsitzendem und Herman Leber will der VfK auch die nächsten zwei Jahre angehen. Schriftführer Kathrin Neumaier ergänzt dieses Team. Neu in den Vorstand für die Finanzen wurde Lena Lorenz für Selina Müller gewählt. Selina Müller wird zukünftig als Beisitzerin die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit übernehmen. Für den Wirtschaftsausschuss ist weiterhin Paul Vollmer verantwortlich und als Mannschaftsführer steht Daniel Neumaier wieder zur Verfügung. Eine Änderung gab es aber beim Mannschaftsführer der Reserve. Hier löst Joshua Neumaier Markus Burger ab. Die Jugendleiter Michael Wölfle und Stefan Brucker bleiben dem VfK weiterhini nach zwei erfolgreichen Jahren treu.
Die drei Beisitzer Andrea Neumaier, Marco Neumaier und Elfriede Volk machen weiter. Die beiden Kassenprüfer Josef Vorschau Neumaier und Gerhard Grießbaum konnten bestätigen, dass die beiden Kassierer Selina Müller und Armin Hansmann einen tollen Job machen. Die Kasse zeigte fehlerfreie Buchungen. Da Gerhard Grießbaum nach sechs Jahren Kassenprüfer sein Amt abgeben musste, tritt Isidor Burger seine Nachfolge an. 
Nachdem Bürgermeisterin Helga Wössner die Neuwahlen über die Bühne gebracht hatte, wurden Markus Burger mit viel Applaus und einem kleinen Präsent von der Versammlung verabschiedet.
Aber nicht sportliche Wettkämpfe standen auf der Tagesordnung der Generalversammlung, sondern auch gesellige Veranstaltungen. So berichtete Kathrin Neumaier was der VfK an Aktivitäten sonst noch zu bieten hat. 
Anlässlich der Generalversammlung hatte der VfK Mühlenbach langjährige verdiente Mitglieder zu ehren. Matthias Ketterer und Herman Leber freuten sich, dass sie Heiko Knäble, Sandro Joos, Andreas Schwab, Karl Becherer, Jürgen Ette und Larissa Gomer für 25 Jahre Treue zum Verein auszeichnen konnten. Andrea Neumaier, Elfriede Volk und Markus Burger wurde für 10 Jahre Vorstandschaft geehrt. Außerdem wurde Werner Bauer für 25 Jahre Berichterstattung geehrt.
Bei der Wahl zum Ringer des Jahres wurde wie folgt abgestimmt: Paul Vollmer führt die Rangliste an gefolgt von Alexander Müller, Mario Eble, Tobias Neumaier, Simon Volk und Yannick Schwab.
05.03.2018 kn

VfK schließt Südbadische Meisterschaft erfolgreich ab

20180305 Die Jugendringer bei den Südbadischen Meisterschaft

Nach dem der VfK Mühlenbach sehr erfolgreich bei den Südbadischen Meisterschaften in Haslach abgeschlossen hat, wollten die aktiven Ringer dies nun in Waldkirch fortsetzen. Dort fanden vom 03.03. bis zum 04.03.2018 die Südbadischen Meisterschaften bei den Männern und der C-Jugend im freien Stil und der A- und B-Jugend im griechisch römischen Stil statt. Wie erwartet war die RG Waldkirch-Kollnau als Gastgeber sehr gut geeignet und hat in diesen beiden Tagen ihre Erfahrung mit dem Umgang solcher Ereignisse präsentiert.

 

Am Samstag durften Alexander Müller, Simon Schmider, Lars Brucker und Marvin Schwab antreten. In der Gewichtsklasse bis 42 Kg traten gleich zwei VfK-Jugendringer an. An diesem Tag konnte Marvin Schwab kein Fuß auf der Matte fassen und verlor seine ersten beiden Kämpfe, was das Wettkampfaus für diesen Tag bedeutete. Lars Brucker dagegen konnte trotz zwei Niederlagen seinen Finalkampf um Platz 5 gewinnen.

Auch Simon Schmider trat nach seinem vierten Platz in Haslach nochmal in Waldkirch an. Nach einem gelungenen Start in den Tag, verlor er gegen die Medaillengewinner an diesem Tag. Im letzten Kampf zeigte er dann nochmal seine Stärke und gewann. Nach dem Titelgewinn in Haslach  war Alexander Müller motiviert auch in seiner fremden Stilart anzutreten. Das er sowohl ein gr.-römisch als auch ein Freistill Ass ist, zeigte er am vergangenen Wochenende. Mit nur einer Niederlage gegen den Freistilspezialisten Marcus Mickein musste sich Alexander Müller geschlagen geben.

 

Am nächsten Tag war der VfK Mühlenbach wieder mit einer Mannschaft Jugendringer in Waldkirch. Bei der A-Jugend konnte Marcus Schmider nach zwei Kräfte zerrenden Kämpfen wieder die Tasche packen. Ein Tag voller Kämpfe hatte Robin Grießbaum. Nach vier Kämpfen stand er am Abend auf Platz 5. Doch zuerst gewann er gegen Timo Maier vom TuS Adelhausen. Dieser Kampf kostete ihn so viel Kraft, dass er seine zwei weiteren Kämpfe verlor und somit um Platz 5 kämpfen durfte. Trotz Rückstand bewahrte Robin einen kühlen Kopf und konnte den Kampf für sich entscheiden. Leo Tritschler hatte in der Gewichtsklasse bis 48 Kg ein ähnliches Los. Mit einem gewonnen Kampf musste er sich aber in seinem Finalkampf geschlagen geben. Philipp Neumaier holte ganz zu Freuden der Trainer und Jugendleiter die einzige Medaille an diesem Tag. Mit einem dritten Platz zeigte sich dieser am Ende des Turniers sehr zufrieden.

Jugendtrainer Andreas Ketterer war mit seinen Heranwachsenden mehr als nur zufrieden. „Wir haben super Kämpfe gezeigt und wissen nun an welchen Schwächen wir jetzt noch arbeiten müssen“, zog er sein Fazit.

29.01.2018 kn

VfK Mühlenbach schließt Bezirksmeisterschaften erfolgreich ab

20170403 DIe erfolgreichen Teilnehmer beim Johannes-und-Peter-Roth-Gedächtnisturnier

Am vergangenen Wochenende konnte der VfK Mühlenbach die Bezirksmeisterschaften mit insgesamt acht Medaillen erfolgreich abschließen. Drei der insgesamt acht Medaillen an diesem Wochenende waren sogar Gold. Darüber freuten sich die Jugendleiter ganz besonder. "Das kontinuierliche und herausfordernde Training macht sich bemerkbar", blicken die Jugendleiter auf einen guten Start in 2018 zurück. 

Am Samstag durfte neben der C-Jugend auch die Männer des VfK Mühlenbachs die Ringerschuhe schnüren. Mit Coach Andreas Ringwald waren Yannick Schwab und Louis Kurz unterwegs. Leider konnte Louis Kurz an diesem Tag nicht richtig ins Kampfgeschehen eingreifen. Er verlor seine ersten beiden Kämpfe und schied somit vorzeitig aus dem Turnier aus. Für Yannick Schwab verlief das Turnier erfolgreicher. Er musste an diesem Tag gegen vier technisch begabte Ringer kämpfen. Gegen Emrullah Kaya und Shihar Hannan konnte Yannick Schwab mit einer taktischen Umstellung seines Kampfstil gewinnen, was am Ende des Tages mit dem zweiten Platz belohnt wurde. 

Lukas Klausmann und Alex Ostmann konnten an diesem Tag eine bronzene und eine silberne Medaille für den VfK Mühlenbach erringen. Lukas Klausmann konnte an diesem Tag im nordischen Turnier nur von wenigen Mitstreitern gestoppt werden. Alle anderen Gegner legte Lukas vor Kampfzeitende auf die Schultern. Lars Brucker hatte an diesem Tag leider kein Glück. 

Am nächsten Tag waren unsere Jugendtrainer und -betreuer dann richtig gefragt. Mit der B-, D- und E-Jugend war an diesem Tag einiges geboten. Marvin Schwab konnte sich bei der D-Jugend behaupten und stand ganz oben auf dem Treppchen. Doch bis es soweit war, musste Marvin fünf Kämpfe bestreiten. Gegen alle seine Gegner zeigte Marvin stets die Oberhand und blieb auch bei einem Punkterückstand ruhig und konzentriert. Das Endergebnis jedes Kampfes konnte sich sehen lassen, zeigte die Anzeigetafel doch immer einen Schultersieg für Marvin. Weiterhin waren bei der E-Jugend Max Armbruster, Leon Matt und Luis Schonhard am Start. Luis Schonhard konnte sich mit einem Sieg und einer Niederlage den zweiten Platz erringen.

In der B-Jugend ging Philipp Neumaier an den Start, der sich nur einem Gegner geschlagen geben musste und eine weitere Silbermedaille errang.

In der Klasse bis 25 Kg ging in der E-Jugend Jan Baumann für den VfK Mühlenbach an den Start. Auch er musste im nordischen Turnier ringen und konnte allen die neu erlernten Techniken vorzeigen und sich somit den Titel des Bezirksmeisters erringen.

 

 


Berichte

Der VfK informiert

Arbeitspläne