Mitteilungen

Berichte für das Jahr 2017

21.09.2017 kb/mn

VfK Mühlenbach steht vor nächster großer Aufgabe

20170921 Simon Volk gibt vollgas

Die motivierten Ringer um Trainer Patrick Schwendemann und Mannschaftsführer Markus Burger reisen am kommenden Samstag ins elsäßische Schlettstadt. Als Aufsteiger in dieser Saison ist die französische Mannschaft nicht zu unterschätzen trotz eines Punktverhältnisses von 0:6 Punkten.

Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung wollen die aktiven Ringer den Schwung des Derbysieges mitnehmen und mit zwei Mannschaftspunkten wieder in das Kinzigtal zurückkehren.

Kampfbeginn ist wie üblich um 20.00 Uhr.

Die zweite Mannschaft reist an diesem Wochenende nach Waldkirch-Kollnau, um dort gegen die Reservestaffel des Verbandsligisten anzutreten. Dort will Mannschaftsführer Daniel Neumaier endlich die ersten zwei Mannschaftspunkte mit nach Hause nehmen. Kampfbeginn ist 19.00 Uhr.

18.09.2017 kn/mn

VfK Mühlenbach siegreich gegen den RSV Schuttertal

20170918 Tobias Neumaier zeigt starke Leistung

Nach dem verlorenen Derby gegen den KSV Hofstetten hatten die Mühlenbacher aktiven Ringer nur wenig Zeit die Niederlage gegen den KSV Hofstetten zu verdauen. Das nächste Derby gegen den RSV Schuttertal stand nämlich schon vor der Tür. Auf beiden Seiten wurde viel taktiert, was als Resultat hatte, dass die Mannschaften umgestellt wurden.

Den Mühlenbacher Fans und den mitgereisten Schuttertälern wurde in einer gefüllten Gemeindehalle jede Menge spannende Kämpfe geliefert.

Aber zunächst ging es mit der Gewichtsklasse bis 57 kg los. Hier konnten wir mit Marcus Schmider die Gewichtsklasse besetzen. Leider verlor Marcus gegen seinen technisch starken Gegner mit 0:4 Mannschaftspunkten. Diese konnte Coach Patrick Schwendemann in der ersten Halbzeit seines Kampfes mit schönen Würfen souverän ausgleichen. Die Führung für uns konnte Ferenc Kecsemeti holen, in dem er seinem Gegner keine Chance ließ und ihn mit einem Schultersieg von der Matte fegte. In seiner ungewohnten Stilart zeigte Alexander Müller eine super Leistung. Eine kleine Unachtsamkeit in den letzten Sekunden seines Kampfes kostete ihm leider den Sieg, was zwei Mannschaftszähler für den RSV Schuttertal brachte. In einem taktisch cleveren Kampf konnte Simon Volk seinem alt bekannten Gegner Johannes Hummel zeigen, dass er auch stilartfremd punkten kann. Somit konnte die Führung zur Halbzeitpause für den VfK Mühlenbach ausgebaut werden.

Nach der Halbzeitpause ging Tobias Neumaier hoch konzentriert gegen Marco Bräunig auf die Matte. In den ersten drei Minute des Kampfes konnte Tobias nur schwer die Angriffe seines Gegners abwehren. Motiviert durch den Zuspruch des Trainers, dem Mannschaftsführer Markus Burger und den Gesängen der Fans drehte Tobias den Spieß um und drehte seinen Gegner nach einer 2er Wertung noch einmal durch. Dies bedeutet den Sieg für Tobias. Aufgrund einer Hautveränderung durfte der Gegner von Michael Wettlin nicht antreten, was weitere 4 Punkte für Mühlenbach bedeutete. In einem hauchdünnen Kampf musste sich Mario Eble gegen den starken Tomi Hinoveanu geschlagen geben. In sechs Minuten Kampfzeit zeigte Paul Vollmer, dass er auch im freien Stil nicht zu unterschätzen ist. Im letzten Kampf des Abends musste sich Christoph Walter gegen Dominik Fehrenbacher geschlagen geben. Mit einem Endstand von 18:11 Punkten zeigten sich die Mühlenbacher Fans und vor allem die Mannschaft, sowie Trainer und Mannschaftsführer sehr zu frieden und sind stolz auf ihre Mannschaft.

Die zweite Mannschaft hatte leider das Nachsehen gegen den die Reservestaffel des RSV Schuttertal mit 1:27 Punkten.

Erfreulich an diesem Abend war der Gewinn des Jugendkampfes der beiden Jugendmannschaften.

14.09.2017 kn/mn

VfK Mühlenbach erwartet starken RSV Schuttertal zum nächsten Derby

20170914 Mario Eble in Lauerstellung

Trotz der Derbyniederlande vergangenes Wochenende gegen den KSV Hofstetten möchten die aktiven Ringer um VfK Trainer Patrick Schwendemann dieses Wochenende die Derbypunkte in Mühlenbach behalten. Zu Gast sind die beiden aktiven Mannschaften und die Jugendmannschaft des alt bekannten RSV Schuttertal.

 

Im letzten Jahr konnte der RSV Schuttertal das Derby in der Mühlenbacher Gemeindehalle für sich entscheiden. Im Rückkampf holten wir uns die verlorenen Punkte wieder zurück nach Mühlenbach. 

„Der RSV Schuttertal ist sicherlich ein harter Gegner für uns“, ist sich auch Mannschaftsführer Markus Burger sicher, der an seine Mannschaft glaubt und optimistisch am Samstag um 20.00 Uhr den Schuttertälern gegenüber tritt.

Um 17 Uhr beginnt der Ringkampfabend mit den Vorkämpfen der Jugendmannschaft und der zweiten Mannschaft. Um 20.00 Uhr beginnt der Hauptkampf mit sicherlich spannenden Kämpfen.

11.09.2017 kn

VfK unterliegt dem starken KSV Hostetten

20170911 Paul Vollmer schultert Michael Volk

Trotz einer taktischen Umstellung im Mühlenbacher Lager unterlagen wir einem starken KSV Hofstetten.

Die Zuschauer wunderten sich, als die Aufstellung bekannt gegeben wurden. Auf der Mühlenbacher Seite hatten Michael Wettlin und Paul Vollmer die Gewichtsklassen getauscht. Somit rang Paul Vollmer beim Derby vergangenen Samstag in der unteren Klasse bis 71 kg und Michael Wettlin in der oberen Gewichtsklasse bis 75 kg.

Doch zunächst hat alles seinen normalen Lauf genommen. In der Klasse bis 57 kg waren wir wie gewohnt nicht besetzt, was die ersten vier Mannschaftspunkte auf der gegnerischen Punktetafel anzeigen ließ. Unser Trainer Patrick Schwendemann ließ bei seinem altbekannten Gegner Markus Neumaier nicht anbrennen und konnte den Kampf vorzeitig technisch überlegen gewinnen. Dies bedeutete Gleichstand. Ferenc Kecskemeti konnte in einem schönen Kampf zwei weitere Mannschaftszähler auf das Mühlenbacher Konto bringen. Im Dienste der Mannschaft zeigte sich Andreas Ringwald, der in der Klasse bis 98 kg gegen Freistil-Spezialist Robin Ketterer antrat. Leider Fand Andreas Ringwald an diesem Abend nicht in dem Kampf und musste sich mit 0:3 Mannschaftspunkten geschlagen geben. Trotz großem Kampfgeist und Siegeswillen konnte Simon Volk in seiner ungeliebten Stilart gegen Marius Allgaier keinen Sieg vor der Halbzeitpause einfahren. In einem Kampf mit vielen Wertungen und schönen Aktionen hatte Simon Volk das Nachsehen und verlor mit 0:2 Mannschaftspunkten.

Nach der Pause durfte Tobias Neumaier gegen den Kadetten WM-Teilnehmer Patrick Neumaier auf die Matte gehen. Gestärkt von der WM-Teilnahme zeigte Patrick Neumaier sein können und bezwang Tobias Neumaier. Publikumsliebling Paul Vollmer durfte gegen seinen alten Rivalen Michael Volk wieder einmal antreten. nach zwei Minuten eines ausgeglichenen Kampfes sorgte eine Unachtsamkeit von Michael Volk dafür, dass Paul Vollmer ihn auf die Schultern legte und somit vier weitere Punkte auf das Mühlenbacher Konto liefen. Mario Eble und Louis Kurz hatten jeweils den kürzen gegen ihre Gegner Florian Wölfle und Markus Neumaier gezogen. Zum Schluss des Derbys gewann Michael Wettlin gegen Jan Allgaier mit 3:0 Mannschaftspunkten.

Die zweite Mannschaft verlor ebenfalls mit 19:10 Punkten gegen den KSV Hofstetten III. Siegreich hierbei waren Steffen Armbruster, Christoph Walter und Yannick Schwab.

03.09.2017 kn/dn

Gelungener Saisonauftakt für den VfK Mühlenbach

20170903 Neuzugang Ferenc Kecskemeti (rot) zeigte einen Klasse ersten Kampf

Am vergangenen Samstag hatte das Warten ein Ende. Der VfK Mühlenbach startete gegen die unberechenbare Bundesliga - Reserve des ASV Urloffen in die neue Saison.

In der gut besuchten Gemeindehalle sahen die Zuschauer spannende, faire und interessante Kämpfe. Als kleiner Wermutstropfen am Anfang standen die beiden nicht besetzen Klassen bis 57 kg (Mühlenbach) und 130 kg (Urloffen). So stand es nach diesen Kämpfen 4:4. Danach ließ der Mühlenbacher Neuzugang Ferenc Kecskemeti sein Können aufblitzen. Gegen den überforderten Patrick Köhli vom ASV Urloffen gewann er nach deutlicher Punkteführung noch in den ersten drei Minuten auf Schulter. Einen ganz starken Kampf zeigte Alexander Müller im ungeliebten Freistil gegen den rumänischen Spitzenmann der Gäste. Er überließ Lucian Vilcu lediglich einen knappen Punktsieg. Gegen den zweifachen deutschen Jugendmeister Joshua Knosp, musste Simon Volk trotz guter Leistung eine 0:2 Punktniederlage akzeptieren.

Somit ging der VfK mit einer knappen 8:7 Führung in die Pause. Nach der Pause zeigte Tobias Neumaier einen guten Kampf und gewann gegen Simon Batt knapp mit 1:0 nach Punkten. Weiter ging es mit Michael Wettlin, er war gegen Anton Schwarzkopf ständig im Vorwärtsgang und fuhr einen sicheren Punktsieg ein. Bestens aufgelegt zeigte sich an diesem Abend Mario Eble. Gegen Marvin Greber ging er durch schöne Beinangriffe früh in Führung. Noch in den ersten drei Minuten legte er seinen Gegner mit einer Kopf-Bein-Klammer aufs Kreuz. Mit diesem Schultersieg zog der VfK uneinholbar in Führung. Somit war die technisch überhöhte Niederlage von Louis Kurz gegen Tarec Knosp zu verschmerzen. Im letzten Kampf des Abends ließ VfK-Urgestein Paul Vollmer mal wieder nichts anbrennen und schulterte seinen jungen Gegner früh im Kampf. Somit stand der 20:11 Heimsieg zum Saisonauftakt fest.

Zufrieden zeigte sich auch Cheftrainer Patrick Schwendemann: "Die Jungs haben im kämpferischen Bereich eine Klasse Leistung gezeigt. Der Sieg geht durch eine geschlossene Mannschaftsleistung auch in dieser Höhe in Ordnung."

Die zweite Mannschaft musste gegen den letztjährigen Meister, dem ASV Urloffen III eine 12:18 Niederlage hinnehmen. Die Siege für den VfK holten Heiko Grießbaum, Yannick Schwab und Christoph Walter.


Berichte

Der VfK informiert

Arbeitspläne