Mitteilungen

Berichte für das Jahr 2017

01.10.2017 kn/dn

16:14 Heimsieg gegen Furtwangen / 500. Mannschaftskampf von unserem "Paule"

20171001 Paul Vollmer wird von seinem Team gefeiert anlässlich seines 500. Mannschaftskampfes

Einen Kampfabend ganz nach dem Geschmack des Mühlenbacher Publikums ereignete sich am Samstag Abend in der Gemeindehalle Mühlenbach. Viel besser hätte auch Krimi - Autor Alfred Hitchcock das Drehbuch nicht schreiben können, denn vor dem letzten Kampf lag der VfK noch mit 12:14 Punkten im Rückstand.

Aber jetzt erst einmal von vorne. Zu Beginn zeigte unser jüngster, Marcus Schmider einen guten Kampf. Leider musste er sich nach einer kleinen Unaufmerksamkeit entscheidend geschlagen geben. Da die Gäste aus Furtwangen für Trainer Patrick Schwendemann keinen Gegner mitbrachten, stand es nach zwei Kämpfen 4:4. Gegen einen sehr passiv eingestellten Gästeringer zeigt Ferenc Kecskemeti einen starken Kampf und gewann sicher mit 3:0 Mannschaftspunkten. Für den verhinderten Alexander Müller, sprang Co-Trainer Andreas Ringwald in die Bresche. Gegen den sehr agilen Jan Furtwängler rang er meist auf Augenhöhe mit und überließ dem Gast lediglich einen knappen Punktsieg. Im Kampf vor der Pause, zeigten Simon Volk und Vincent Kirner einen spannenden Kampf. Nach einer 5:1 Führung für Simon nach drei Minuten, konnte der Furtwangener 30 Sekunden vor dem Ende die Führung erobern. Doch Simon machte 10 Sekunden vor Schluss unter großem Jubel der Zuschauer die entscheidende Wertung und sorgte mit seinem 1:0 Punktsieg für die 8:6 Pausenführung.

Gegen Felix Pfaff kam Tobias Neumaier nur langsam in den Kampf. Mit zwei Wertungen in der letzten Kampfminute hielt er seine Niederlage in Grenzen und überließ seinem Gegner nur einen 1:0 Punktsieg. Seine gute Form konnte Michael Wettlin auch gegen Michael Haaga auf die Matte bringen. Ständig im Vorwärtsgang ringend, hatte Michael nach knapp 5 Minuten die nötigen Punkte für seinen technischen Überlegenheitssieg gesammelt. Mario Eble fand an diesem Abend keine Einstellung zu seinem Gegner Sascha Weinauge und musste diesem einen klaren Punktsieg überlassen. Gegen den erfahrenen Kevin Reuschling zeige Louis Kurz einen couragierten Kampf. Trotzdem musste er die Stärke des Gegners anerkennen und eine Schulterniederlage hinnehmen.

Und dann kam er, der 500. Kampf von Paul Vollmer. Unwiderstehlich wie immer legte er ein gnadenloses Tempo vor, und bearbeitete seinen Gegner unaufhörlich. Stand es nach drei Minuten noch 1:1, trumpfte Paul nach der Pause nochmal richtig auf und schickte seinen Gegner mit technischer Überlegenheit noch vor Ablauf der Kampfzeit zum Duschen! Dadurch sicherte er dem VfK Mühlenbach den 16:14 Heimsieg, mit welchem der dritte Platz in der Tabelle gehalten werden konnte.

Auch Chef-Coach Patrick Schwendemann zeigte sich sehr zufrieden:" Die Jungs haben alles gegeben und füreinander gekämpft. Dies war ein Sieg des Willens. Wenn wir so weiter machen, haben wir noch eine tolle Runde vor uns."

Zeit zum ausruhen bleibt keine. Bereits am Montagabend empfängt der VfK Mühlenbach den KSV Appenweier. Anpfiff ist um 20:30 Uhr. Den Vorkampf bestreitet unsere Jugendmannschaft um 18:30 Uhr.

28.09.2017 mn

KSK Furtwangen gastiert in Mühlenbach

Mario Eble in Aktion

Mit einem Punktverhältnis von 6:2 Punkten möchte der VfK Mühlenbach den nächsten Kampf gegen den KSK Furtwangen auch gewinnen, um das Punkteverhältnis weiterhin positiv auszubauen. Aktuell steht der KSK Furtwangen mit dem gleichen Punkteverhältnis wie wir und einem fünften Platz knapp hinter uns. Jede Mannschaft will an diesem Abend die Mannschaftspunkte behalten, dass der Klassenerhalt sicher ist.  

Doch VfK Trainer Patrick Schwendemann und Mannschaftsführer Markus Burger wissen die Stärken ihrer Mannschaft und werden diese sicherlich mit viel Geschick einsetzen. Die Zuschauer dürfen sich auf spannende Kämpfe freuen.

Um 20.00 Uhr pfeift Kampfrichter Joachim Wioska den Kampf in der Mühlenbacher Gemeindehalle an.  

Die zweite Mannschaft hat am kommenden Wochenende kampffrei, um sich auf die kommenden schweren Aufgaben vorbereiten zu können.

25.09.2017 kn/mn

VfK Mühlenbach gewinnt eindeutig gegen Lutte Sélestat

20170925 Christoph er legt seinen Gegner auf beide Schultern

Im elsässischen Sélestat nahe Straßburg konnten wir am Samstag den nächsten Sieg einfahren und weitere zwei Punkte für unser Mannschaftskonto sammeln.

Geschwächt durch das Fehlen von Simon Volk und Ferenc Kecksemeti ist die Freude über den Sieg noch größer.

Dieses Mal standen sich im ersten Kampf Alexander Müller und Michael Metzger gegenüber. Alexander Müller konnte trotz Stilartnachteile einen Punkt nach dem anderen sammeln und die ersten vier Punkte für die Mühlenbacher Tabelle erringen. Marcus Schmieder und Louis Kurz mussten den Sieg leider ihren Gegner überlassen. In gewohnter souveräner Form zeigte sich Patrick Schwendemann, der seinem Gegner gerade mal ein bisschen mehr als zwei Minuten Kampfzeit ließ, bevor dieser als Verlierer von der Matte gehen musste. Michael Wettlin, Paul Vollmer und Mario Eble zeigten mit schönen Techniken und großem Kampfgeist, dass sie auch zu einem Sieg des VfKs beitragen wollen. Zusammen holten die beiden 12 weitere Punkte für das Mannschaftskonto. Christoph Walter, der für den verhinderten Simon Volk aufrückte lieferte sich mit seinem Gegner ein spannendes Duell mit dem besseren Ende für Christoph. Hatte dieser doch seinen Gegner fast auf den Schulter, bevor sich Christoph selbst in der gefährlichen Lage fand. Durch den Zuruf seiner Trainer und den anderen Ringer konnte sich Christoph Walter befreien und seinen Gegner selbst schultern. Im einzigen Kampf, der über sechs Minuten ging, zeigte Tobias Neumaier große Einsatzbereitschaft. Bedauerlicherweise hatte sein Gegner Eric Herzog kurz vor Kampfzeitende noch gepunktet, was bedeutete, dass Tobias sich mit 0:1 Mannschaftspuntken geschlagen geben musste.

Trainer Patrick Schwendemann zeigte sich nach dem Kampf sehr zufrieden mit der Leistung seiner Mannschaft.

25.09.2017 kn/dn

29. internationales Jugendturnier des VfK Mühlenbach

20170924 erfolgreiche Jugend beim Mühlenbacher Turnier

Am vergangenen Sonntag fand in der Mühlenbacher Gemeindehalle bereits zum 29. Mal das alljährliche internationale Jugendturnier statt.

In einer mit Sportler, Trainer, Betreuer, Eltern und Zuschauer prall gefüllten Gemeindehalle kämpften insgesamt 120 Teilnehmer um den Turniersieg in insgesamt 20 Gewichtsklassen der D und C-Jugend.

Über das gesamte Turnier hinweg gab es spannende und abwechslungsreiche Kämpfe, bei denen jeder Punkt verbissen ausgekämpft wurde.

Der gastgebende VfK Mühlenbach glänzte mit mehreren Podestplätzen in den verschiedenen Altersklassen. Bei der D-Jugend in der Klasse bis 24 kg konnte sich Jonas Buchholz den dritten Platz erkämpfen, wobei er im entscheidenden Kampf um Platz 1 nur knapp das Nachsehen hatte.

Max Allgaier musste sich in seinem Pool in der Gewichtsklasse bi s 33 kg der D-Jugend nur dem Gottmadinger Jakob Sauter geschlagen geben und stand somit im Kampf um Platz 3. In einem spannenden Kampf konnte er seinen Gegner mit 21:11 Punkten niederringen und belegte somit den dritten Platz.

Eine Gewichtsklasse höher, bis 35 kg, zeigte Luis Schonhard ein starkes Turnier und belegte am Ende einen guten zweiten Platz hinter Adilet Torekhanuly von der RG Lahr. Einen super Start in das Turnier erwischte Marvin Schwab. Nach zwei klaren Siegen, kam der Finalkampf gegen Luis Justus von der RG Lahr. Durch eine kleine Unaufmerksamkeit zu Beginn des Kampfes ging der erste Platz an der Lahrer. Marvin war aber mit dem zweiten Platz sehr zurfrieden.

Auch Paul Tritschler zeigte in der C-Jugend bis 29 kg sein können. Nachdem der erste Kampf gewonnen war, traf er im Poolfinale auf seine Dauerkonkurrentin Katharina Huber aus Urloffen. In einem spannenden Kampf hatte Paul dieses Mal leider knapp das Nachsehen. Seinen Kampf um Platz 3 konnte er souverän auf Schulter gewinnen.

Ein sehr starkes Turnier rang Robin Grießbaum in seiner Gewichtsklasse bis 35 kg der C-Jugend. Nach vier Siegen in den Poolkämpfen stand er gegen Justin Federer vom ASV Urloffen im Finale. Nach vier harten und umkämpfen Minuten unterlag Robin knapp nach Punkten. Trotzdem durfte er sich über den zweiten Platz freuen.

Weitere Podesplätze in der C-Jugend gab es durch Alex Ostmann in der Klasse bis 47 kg und durch Philipp Neumaier in der Klasse bis 72 kg.

Am Ende des Tages belegte die VfK-Jugend hinter dem ASV Urloffen und der RG Lahr einen starken dritten Platz in der Mannschaftswertung.

23.09.2017 mn

Katharina hat nun kirchlich geheiratet

20170924 Die ehemalige Vörständerin  Katharina Wylligalla hat geheiratet

Nach der standesamtlichen Trauung im Januar 2015, gaben sich Katharina Wyllegalla und Christian Wyllegalla in der Stadtkirche St. Mauritius in Hausach das kirchliche Ja-Wort. Pünktlich um 14.30 Uhr läuteten in Hausach die Hochzeitsglocken. Die Ringer und Mitglieder der Vorstandschaft ließen es sich natürlich nicht nehmen bei dem frisch vermählten Paar Spalier zustehen. Damit Katharina auch weis, dass sie einen starken Mann an ihrer Seite hat, durfte Christian zeigen, was  er auf dem „Kasten“ hat.


Berichte

Der VfK informiert

Arbeitspläne